Der Tie Guan Yin Tee wird in China sehr häufig getrunken. Er gilt als der bekannteste Oolong Tee auf der ganzen Welt. Durch seine grüne Blattfarbe denken viele Genießer, dass es sich hierbei um einen grünen Tee handelt. Dabei ist der Tie Guan Yin ein sogenannter halbfermentierter Tee. Er befindet sich vom Fermentationsgrad genau zwischen einem schwarzen und grünen Tee.

Herstellung des Tie Guan Yin

Pro Jahr wird der Tie Guan Yin viermal pro Jahr geerntet. Die beste Ernte ist die Herbsternte. Die Frühlingsernte dagegen sorgt beim Tee für ein ganz besonderes Aroma. Geschmacklich erinnert der Tee stark an Zimt. In der heutigen Zeit wird Tie Guan Yinnicht nur in Fujian angebaut, sondern in vielen anderen Landkreisen.

Der Tee hat ein angenehmes Aroma. Der Geschmack wird durch die unterschiedlichsten Klimabedingungen stark beeinflusst. Umso höher die Anbaufläche der Pflanze liegt, umso besser ist die Tee Qualität. Weiterhin wird der Tee sehr stark von den Mikroklimen und Grundböden beeinflusst. Besonders beliebt sind die Pflanzen aus den Dörfern Gande und Xiping.