Zutaten

1
Weißkohl
Wasser
Salz
Küchengarn oder Rouladennadeln
Für die Füllung:
1
Brötchen vom Vortag
1
Zwiebel
1
Ei (Größe M)
1 TL
mittelscharfer Senf
375 g
Hackfleisch Rind oder gemischt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 EL
Öl
500 ml
Gemüsebrühe
1 TL
Speisestärke
2 EL
kaltes Wasser

 Zubereitung

Bringen Sie Wasser in einem großen Topf zum Kochen. Entfernen Sie die äußeren Blätter vom Weißkohl und schneiden Sie den kieferförmigen Stamm aus. Salz in kochendes Wasser geben (1 TL auf 1 Liter Wasser). Lassen Sie den Kohl in kochendem Wasser für ca. 12 große äußere Blätter werden freigegeben und sind leicht weich. Entfernen Sie die Blätter vom Wasser und trocknen Sie, die dicken Blattstücke schneiden ein wenig flacher.
Die Brötchen in kaltem Wasser einweichen, Zwiebeln und Würfel schälen. Das Brot gut bürsten und mit Zwiebeln, Eiern, Senf und Hackfleisch mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
2-3 große Kohlblätter übereinander legen, ein Viertel der Füllung hinzufügen, die Blätter zur Seite falten und aufrollen. Rollen Sie die Rouladen mit dem Geschirr oder befestigen Sie sie mit Rouladennadeln. Wiederholen Sie diesen Vorgang für die anderen 3 Rouladen.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und sautierte Rouladen schütteln. Die Gemüsebrühe und die Roulade im geschlossenen Topf bei schwacher Hitze etwa 45 Minuten lang zugeben, von Zeit zu Zeit kochen.
Entfernen Sie die Rouladen aus dem Topf, entfernen Sie das Garn oder die Nadeln und erhitzen Sie es.
Eintopf kochen. Rühre das Essen mit Wasser und rühre unter der Lagerung. Aalles zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten kochen lassen. Die Soße mit Salz und Pfeffer würzen und mit Rouladen servieren.