Ein komplettes englisches Frühstück ist eine Frühstücks-Mahlzeit, die typischerweise Speck , Würstchen , Eier , andere gekochte Speisen und ein Getränk wie Kaffee oder Tee beinhaltet. Es kommt in verschiedenen Varianten und wird je nach Gebiet mit unterschiedlichen Namen bezeichnet; es ist umgangssprachlich jedoch als „Braten“ in allen Bereichen bekannt. Es wird normalerweise als englisches Frühstück in England bezeichnet (häufig verkürzt auf „englisches Englisch“)  und daher als „voll irisch“, „voll schottisch“, „voll walisisch“ „Ulster-Fischrogen“ in der Republik Irland , Schottland , Wales ,, beziehungsweise.  Besonders beliebt ist es auf den Britischen Inseln , da viele Cafés und Pubs das Essen zu jeder Tageszeit als „ganztägiges Frühstück“ anbieten. Es ist auch in anderen englischsprachigen Ländern beliebt , insbesondere in Ländern, die zum britischen Empire gehörten . In der britischen Kultur etabliert , essen etwa ein Fünftel der britischen Touristen während der Ferien im Ausland ein englisches Frühstück.

Das Frühstück gehört zu den international anerkannten britischen Gerichten zusammen mit solchen Heftklammern wie Würstchen mit Kartoffelbrei , Shepherds Pie , Fisch und Chips , Roastbeef , Sonntagsbraten und das Weihnachtsessen . [7] Das Frühstück wurde populär in den britischen Inseln während der viktorianischen Ära, und erschien unter vielen vorgeschlagenen Frühstück zu Hause Ökonom als Isabella Beeton ‚s Buch der Hauswirtschaft (1861). Ein reichhaltiges Frühstück wird oft kontrastiert (zB auf Hotelmenüs) mit der leichteren Alternative eines kontinentalen Frühstücks, bestehend aus Tee, Milch oder Kaffee und Fruchtsäften mit Brot, Croissants , Bagels oder Gebäck.