Home / Haferbrei / Herzhaftes Porridge
20 Oktober, 2017

Herzhaftes Porridge

Posted in : Haferbrei on by : Rezepte



Haferbrei kann mehr als nur ein Frühstück sein. Wenn die Tage wieder kürzer und damit auch kälter werden, ist eine warme Mahlzeit morgens besonders lecker. Haferbrei ist dann eine gute Wahl, doch kann dieser statt mit Obst, Nüssen und Honig auch ganz anders verfeinert werden. Als herzhaftes Porridge ist der Haferbrei auch Mittags ein Genuss!

Porridge herzhaft – Rezepte mit Gemüse, Pilzen, Eiern, Fleisch oder Samen erobern die Essenstische!

Und genau mit diesen Zutaten wird der Haferbrei deftig genossen und zu einer wirklich nahrhaften Hauptmahlzeit. Online findet man derzeit immer wieder neue und abwechslungsreiche Rezeptvarianten. So findet wirklich jeder ein passendes Rezept und kann das klassische Porridge pikant genießen.

Gesund und lecker – aus diesen Gründen ist Porridge gesund!

Hauptbestandteil des Porridge sind ballaststoffreiche Hafer- oder Dinkelflocken. Diese sättigen nicht nur lange, sondern sorgen auch für eine gute Verdauung. Energie liefern die komplexen Kohlenhydrate, die außerdem unseren Blutzuckerspiegel konstant halten. Das beugt Heißhungerattacken vor.
Wie auch das süße Frühstück, hat auch Haferbrei deftig eine cremige Konsistenz, da die Flocken in Wasser oder Milch kochen und darin quellen. Wenn die Haferflocken mit Milch angerührt werden, wird der Körper zusätzlich mit Calcium, Eiweiß und den Vitaminen A und D versorgt. Porridge wird herzhaft indem es mit Salz verfeinert oder in Gemüsebrühe gegart wird. Statt Obst wird einfach Gemüse nach Geschmack hinzugefügt. Anschließend wird gewürzt. So wird das Porridge pikant! Deftig ist das Porridge damit ebenfalls gesund: Denn das Gemüse versorgt uns mit weiteren Ballaststoffen und Vitaminen bei wenig Kalorien.

Porridge herzhaft – Rezepte gibt es viele
Als Grundrezept für Porridge herzhaft kann das folgende Rezept dienen, das nach Lust und Laune variiert werden kann:

Für 2 Portionen:
– 500 ml Flüssigkeit (Milch, Wasser oder Gemüsebrühe)
– 100 g Hafer- oder Dinkelflocken
– 1 Prise Salz (bei Gemüsebrühe nicht nötig!)
– 100 g Mais
– 100 g Erbsen

Die Flüssigkeit wird aufgekocht, die Flocken eingerührt. Wer Milch oder Wasser verwendet gibt eine Prise Salz hinzu und lässt alles 5 Minuten kochen.
Erbsen und Mais werden abgewaschen und mit dem Porridge vermischt. Weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Sonnenblumenkernen verfeinern.

Herzhafter Haferbrei – leicht gemacht

Facebook Comments