Freitag, 8. April 2016

Polentapfanne mit Spinat und Ei

Heute gibt's wieder so ein Gericht, dass ich mir irgendwann mal im Kopf zusammengesponnen habe, da nie ganz verschwunden ist und nach viel zu langer Zeit dann doch noch endlich zubereitet wurde. Eine überbackene Polentapfanne. Mit Spinat hab ich's momentan ganz arg und eine gute Tomatensoße werde ich nie verschmähen. Also durfte beides mit rein. Auf die Polenta. Und unter die Eier. Im Ofen gebacken, so dass das Eigelb noch leicht flüssig ist, die Polenta nicht zu trocken. Herrlich.



Zutaten für 3-4 Portionen
150g Maisgrieß
300ml Milch
300ml Gemüsebrühe

1 Zwiebel
1 Hand voll Austernpilze
200g Spinat

ca. 500ml Tomatensoße (meine, eure oder zur Not auch eine Gekaufte)
4 Eier

Zubereitung
In einer ofenfesten Pfanne Milch und Brühe gemeinsam aufkochen lassen, ein Esslöffel Öl oder Butter hineingeben und den Maisgrieß einrühren. Kurz unter rühren leicht köcheln lassen, dann vom Herd nehmen und zehn Minuten ziehen lassen.
Die Zwiebel klein hacken und in einer Pfanne anbraten. Pilze und Spint dazugeben, mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen.Vom Herd nehmen und kurz etwas abkühlen lassen.
Nun die Tomatensoße auf der Polenta verteilen, darauf die Spinatmischung. Mit einem Löffelrücken vier Mulden in die Oberfläche drücken und da hinein die Eier aufschlagen. Mit groben Salz und Pfeffer leicht würzen.
In den vorgeheizten Ofen (180°C Umluft) schieben und ca. 15-20 Minuten backen - je nachdem wie ihr eure Eier gegart haben möchtet. Einfach ab und zu mal mit dem Finger drauf tippen, um abzuschätzen wie fest Eiweiß und -gelb sind.

Kommentare:

  1. Das klingt super einfach und lecker - da würde ich auch mal von kosten :)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee - hätte gern mal ein Stück der Pfanne also des Inhalts auf dem Teller gesehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och nee, lieber nicht. Das war wieder so ein klassischer Fall von "im Ganzen hübscher anzuschauen". :-D

      Löschen
  3. Polenta in der Form kannte ich noch nicht, das muss ich unbedingt ausprobieren:-)
    Es sieht aber sehr lecker aus! VG aus Obermais Meran, Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr gut aus! Wird ausprobiert.

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen