Montag, 7. März 2016

Bananenbrot

Wisst ihr, wie lange ich es mir schon vornehme, ein Bananenbrot zu backen? Ich weiß es selber nicht genau, denn es ist schon echt richtig lange... Aber früher oder später kommt man ja mal zu jedem Vorhaben und so habe ich es tatsächlich neulich geschafft, 'mein' Bananenbrot zu backen. Ohne mich an eines der hunderdrölftzig anderen Rezepte zu halten, sondern ganz auf meinen Geschmack verlassen. Da ist nur drin, auf was ich Lust hatte. Und, puh, ein Glück - es ist genauso geworden wie ich es haben wollte. Schön saftig, "chewy", süß genug, aber nicht zu sehr, ordentlich bananig. 
Bananarama vom Feinsten!


Zutaten für eine kleine 19cm-Kastenform
70g Walnüsse
15g Kokosöl
2 große, reife Bananen
1 Ei, Gr. L
1Tl Zimt
1Tl Ginger & Bread-Gewürz (optional)
150g Joghurt
1Tl Backpulver
30g Dinkelflocken
100g Dinkel-Vollkornmehl

Zubereitung
40g der Walnüsse fein mahlen, den Rest grob hacken. Kokosöl schmelzen, mit einem Teil die Backform auspinseln. Bananen, Ei, Gewürze, Joghurt und restliches Kokosöl miteinander pürieren. Backpulver, Dinkelflocken, Mehl, gemahlene und gehackte Walnüsse gründlich untermischen.
Den Teig in die Backform füllen und für ca. 50 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200°C backen. Eventuell nach der Hälfte der Zeit mit etwas Backpapier abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Holzstäbchenprobe! Erst kurz in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und komplett abkühlen lassen.

Kommentare:

  1. mhmmm, ja Bananenbrot, das lieben wir alle oder? und noch mit Nüssen drinnen perfekt.

    lg netzchen

    AntwortenLöschen
  2. Noch ein Gebäck! Sag', hast Du Fieber? Muss ich mir Sorgen machen?
    Wobei: Meine Lieblingskollegin backt ihr Banana Bread ganz ähnlich und man muss immer SEHR schnell sein, um überhaupt etwas abzubekommen. Möglicherweise geht's Dir also wieder richtig gut :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein, alles gut. Ab und zu überkommt's mich einfach. Und ja, ich glaube, der Mann hat von diesem Brot tatsächlich nichts abbekommen. ;-)

      Löschen
  3. Mmmmmmmh, Bananenbrot! Ich liebe es :) Gefühlt mache ich es ständig, weil ich es total gut für mal eben lecker zwischendurch finde.

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe das Bananenbrot am Wochenende nachgebacken. Leider hat meines nicht so schöne Luftlöcher wie bei dir, allerdings schmeckt es trotzdem sehr lecker. Mir gefällt vor allem, dass es nicht so süß ist und das bei 2 großen reifen Bananen. Ich war nur geschockt, als ich das Bananenbrot probiert hatte. Da es so aussah und sich anfühlte, als wäre es nicht ganz durch. Die Konsistenz einer noch warmen Scheibe erinnert an zermatschte Banane. Ich nehme mal an das soll so sein, oder? Ich hatte bisher erst 1x Bananenbrot gemacht. Das war aber ohne Mehl und nur mit Flocken, welches eine unangenehme gummiartige Konsistenz hatte.

    Liebe Grüße,
    Janine

    AntwortenLöschen