Montag, 29. Februar 2016

Schinkenpancake-Sauerkraut-Türmchen

Wie ihr ja wisst, bin ich kein großer Süßschnabel. Eis zum und Frühstück bilden da eigentlich die einzigen Ausnahmen. Vor allem wenn es Pancakes gibt, verfalle ich bereits morgens in ein Fresskoma. Was gibt es -für mich- dann also perfekteres als herzhafte Pancakes?! Ich meine - es sind Pancakes! Aber nicht süß! Und mit Sauerkraut. ♥ Die passen dann auch nicht nur morgens, sondern ebenso mittags, abends, zwischendurch und sowieso immer! Zwar haben mich die Schinkenpancakes an diesem Morgen (ja, es gab sie wirklich zum Frühstück) schon einige Nerven gekostet, da die Zubereitung nicht so wollte, wie ich, aber beim ersten Bissen war der Ärger dann auch schon wieder verflogen.


Zutaten für (theoretisch) 2 Personen (praktisch schafft das auch 1 Fräulein)
180g Mehl (bei mir diesmal: 130g Dinkelmehl 630 + 50g Buchweizenvollkornmehl)
1Tl Backpulver
1 Prise Natron
1 Ei
250ml Wasser
80g Kochschinken
1 rotschaliger Apfel
200g Sauerkraut

Zubereitung
Mehl, Backpulver und Natron vermischen. Ei, Wasser, Salz und Pfeffer zufügen und zu einem Teig verrühren. Beiseite stellen, den Schinken in kleine Stücke schneiden und unter den Teig mischen.
Den Apfel entkernen und klein würfeln.
Eine beschichtete Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen, mit Öl ausstreichen und nacheinander die Pancakes beidseitig goldbraun ausbacken. Im leicht erwärmten Ofen warm halten.
Sauerkraut und Apfel mit einem Schuss Wasser in einen kleinen Topf geben, erhitzen und dünsten bis die Apfelstücke weich sind. Falls nötig mit Salz und Pfeffer würzen.
Abwechselnd Pancakes und Apfel-Sauerkraut auf Tellern schichten und sofort servieren.

Vegetarier: Schinken durch Räuchertofu ersetzen.


Kommentare:

  1. Das ist eine leckere Idee...Ich bin ja auch dafür das alles nicht so streng zu nehmen und esse sehr gerne mal Pancakes und Müsli abends;) Mit Sauerkraut stelle ich sie mir sehr lecker vor, werde ich probieren!
    LIebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee! Pancakes hat man irgendwie immer süß im Kopf - dabei sind es ja doch nur kleine Pfannkuchen :)
    Liebe Grüße
    Carla

    AntwortenLöschen
  3. ein Traum von einem Bild, huii, also das sieht echt total super aus!

    lg netzchen

    AntwortenLöschen