Montag, 9. November 2015

Pumpkin & Pear - Overnight Oats

Wisst ihr, was 'ne miese Kombination ist? Herbst und Frühaufsteher. Moment, ich verdeutliche: Frühaufsteher, die mit Hunger aufstehen, ihr Frühstück aber fotografieren wollen. Für dieses Internet. Ihr wisst schon. Na, jedenfalls ist das im Sommer, wenn die Sonne ab halb 6 am Morgen schon strahlt kein Problem. Aber inzwischen ist es morgens schon wieder so duster, da wäre ich ja fast verhungert, bis mal ordentliches Fotolicht vorhanden wäre. Daher müsst ihr euch heute mit diesen Fotos begnügen. Länger als "jetzt geht das schon irgendwie grad so" konnte ich nämlich echt nicht warten. Dafür waren die Overnight Oats (könnte man dafür mal endlich einen passenden deutschen Begriff einführen? Porrdige ist für mich was Warmes, Müsli passt auch nicht. Und "über Nacht eingeweichte Flocken" ist auch nicht besonders sexy.) nämlich zu gut. SO GUT. Ich mein, was soll man anderes erwarten - da ist ja schließlich Kürbis drin. KÜRBIS. ♥


Zutaten für eine tolle Frühstücksportion
1 große, reife Feige
1/2 (oder 1 kleine) Birne
4 gehäufte El Kürbispüree
1-2Tl Zimt
je 1 Prise Piment, gemahlene Nelken, Kakao
5El Dinkelflocken (*)
2El Dinkelkleie (*)
1El geschrotete Leinsamen
150ml Haselnussmilch (**)

(*) Geht natürlich beides auch in der Hafervariante
(**) Entweder selbstgemacht nach diesem Prinzip oder eine Gekaufte (da empfehle ich euch Natumi, super lecker!)

Zubereitung
Die Feige mit einer Gabel grob zerdrücken. Birne schälen und klein würfeln. Beides in einer Schüssel mit Kürbispüree und den Gewürzen vermischen. Dann die Dinkelflocken, sowie -kleie, Leinsamen und die Haselnussmilch untermischen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen und am Morgen genießen!


Kommentare:

  1. OH wow - das ist mal etwas ganz anderes. Danke für's Teilen!

    AntwortenLöschen
  2. Haferbrei? :D
    Aber ja das mit dem schlechten Licht habe ich auch schon zu spüren bekommen, auch abends. Es ist ja schon ab 5 dunkel :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap stimmt, zum Glück muss ich zumindest abends nicht auch nochmal fotografieren. ;)

      Löschen
  3. Hm, wie eng gefasst ist denn die Bezeichnung Bircher Müsli? Muss da morgens noch frisch Apfel dazu gerieben werden? Aber egal wie man es nennt, dass hier klingt sehr lecker :D Ich hatte schon lang keine overnight oats mehr...
    Liebe Grüße
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje, jetzt postet mein Handy die Kommentare ja schon dreifach o.O Sorry, Ramona! Ich lösch mal...

      Löschen
    2. Hihi, macht nichts, Carla. Ich freu mich auch über einen dreifachen Kommentar von dir. ;-)
      Ooh, mit Bircher Müsli fangen wir am besten gar nicht erst an. Da gibt's viele Rezepturen und Varianten und wahrscheinlich ist jeder überzeugt, dass seine Eine die Originalversion ist. :D

      Löschen
  4. Oh wie köstlich, das ist genau mein Geschmack=) Das mit dem Foto ist fies, ich kann morgens auch nie lange auf frühstück warten, dass muss am morgen alles schnell gehen;)
    LIebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Endeffekt zählt ja doch, dass man satt und glücklich in den Tag starten kann. ;)

      Löschen