Samstag, 7. November 2015

Die Sache mit dem Namen...

HalloHallo und guten Morgen ihr Lieben,
mit sofortiger Wirkung gibt es hier eine kleine Änderung. Und zwar den Namen betreffend.

Aus Frl. Moonstruck kocht wird Fräulein M. kocht! 


Mit Moonstruck bin ich schon länger nicht mehr richtig zufrieden. Wollt ihr  mal erfahren, woher der Begriff überhaupt kommt? 

Nun, da müssen wir etwas zurückgreifen - zu meinen Internetanfängen. Damals als es noch hieß "Aber nicht länger als eine Stunde, das wird sonst zu teuer!" Ja damals also, als ich noch Teenie war, gab es eine Online-Community, ähnlich wie Lokalisten, allerdings nur für 'unseren' Landkreis. Da musste man natürlich angemeldet sein. Alles andere wäre uncool gewesen. Und man brauchte natürlich auch einen schnieken Nickname. 
Es ist so: ich heiße ja Ramona, werde im Freundes- und Familienkreis aber hauptsächlich Mona genannt. Zudem war ich ein Fan der englischen Sprache (bin ich immer noch) und zur dieser Zeit waren Alliterationen gerade total angesagt. Also schnappte ich mir mein Englischwörterbuch und schlug bei "m" auf. Und da war es, auf den ersten Blick: "moonstruck". Bedeutung: mondsüchtig. Passte, klang gut, nahm ich. (Passte insofern, da mich Mond, Sterne, Himmel & Co. schon immer faszinierten). Also Mona Moonstruck bzw. Mouna Moonstruck (das 'u' wurde irgendwie von einem damaligen Freund eingeführt).
Joa, als es dann an die Blognamensfindung ging, ploppte dieser Begriff erneut in meinem Kopf auf und wieder dachte ich mir direkt: Passt! Ist was anderes, kann man sich merken, ist nicht zu lang. Und das stimmt ja alles auch noch. Aber irgendwie fühle ich mich damit nicht mehr richtig wohl.
Um aber ehrlich zu sein: Für einen kompletten Namenswechsel habe ich momentan weder genug Kreativität, noch Zeit und Muße. Daher habe ich mich für den Kompromiss mit Fräulein M. entschieden. Passen tut's ja ebenfalls und das Fräulein kann ich auch behalten (das mag ich nämlich), genauso wie meine Erdbeere. Die URL bleibt erstmal, ihr braucht also nichts weiter tun, eure Feedreader oder Blogrolls betreffend. Es ändern sich nur nach und nach nun Blogname, Logo und die Namen bei den Social Media-Kanälen.

Ich denke, mit diesem Kompromiss kann ich vorerst sehr gut leben. Ihr hoffentlich auch?! :-)


Kommentare:

  1. Liebe Ramona,
    wenn du dich mit dem "alten" Namen nicht mehr identifizieren konntest, finde ich es mehr als in Ordnung, wenn es angepasst wird. So nach dem Motto: Was nicht mehr passt wird halt passend gemacht ;)

    Ganz liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
  2. Interessant wie der Name entstanden ist. Ich fand ihn immer schön, aber Fräulein M. ist ja nun nicht so anders - und natürlich ist sowieso das einzig wichtige, dass so dich damit wohl fühlst! Wir haben eigentlich gar nichts dazu zu sagen ;)
    Also, Fräulein M.: frohes Bloggen unter neuem Namen :)
    Liebe Grüße
    Carla

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ramona,
    Wie interessant, endlich mal zu erfahren, wo dein Name eigentlich herkommt. :-) Dass du dich jetzt ein kleines bißchen umbenennst, finde ich gar nicht schlimm. Wie du schon gesagt hast: Die Erdbeere bleibt und dein Inhalt ja auch. Von daher: Ich freue mich, dass du dich jetzt wieder wohler fühlst.

    LG
    Nika

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, die Anfänge des Internets: Ich kann mich auch immer noch gut daran erinnern, dass ich eine Internet-Begrenzung von meinen Eltern auferlegt bekommen habe, weil es sonst zu teuer wird. Heute mit der Flatrate kann man sich das gar nicht mehr vorstellen. ;)

    AntwortenLöschen