Montag, 5. Oktober 2015

Würziger Lachs mit Tomaten-Salsa und Joghurt

Bereits in der Buchvorstellung habe ich von diesem Gericht ein wenig geschwärmt. Die Salsa war bisher die Beste, welche ich auf Kochbüchern nachgemacht habe. Mit gerösteter Paprika, Zwiebeln, Essig und Honig war das wirklich hervorragend zu dem Lachs. Dieser wiederum wird in einer tollen Gewürzmischung gewendet und gebraten. Das i-Tüpfelchen macht dann der Joghurt aus. Hier heißt's wirklich mal wieder "Weniger ist mehr" und "Einfach kann so gut sein".


Zutaten für 2 Personen 
1 kleine rote Paprika
2-3 Tomaten
1/2 rote Zwiebel
etwas Petersilie
etwas Koriander
1 guter Schuss Rotweinessig
1/2Tl Honig

2 Lachsfilets mit Haut (Bioqualität)
1Tl gemahlener Koriander
1Tl gemahlener Kreuzkümmel
1/2Tl Paprikapulver
1/2Tl Kurkuma
1/2Tl Salzflocken
100g Joghurt

Zubereitung
Die Paprika unter dem Ofengrill stark rösten, anschließend die Haut abziehen und klein würfeln. Tomaten und Zwiebeln fein hacken, ebenso die Kräuter. Mit Essig, Honig, Salz und Pfeffer vermengen und abgedeckt eine halbe Stunde ziehen lassen.
Koriander, Kreuzkümmel, Paprika, Kurkuma, Salz vermengen und auf einem Teller verteilen. Lachsfilets darin wenden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Lachs auf der Hautseite drei Minuten knusprig anbraten. Wenden, die Pfanne vom Herd nehmen und gar ziehen lassen.
Den Fisch mit Joghurt und Salsa servieren. Hervorragend dazu passt Fladenbrot oder Reis.


Vor einem Jahr: TexMex-Salatwraps
Vor zwei Jahren: Suppe von ofengerösteten Tomaten


Kommentare:

  1. Klingt super lecker - aber leider bin ich allergisch auf rohe Tomaten oder wenn sie nur erwärmt sind :(

    AntwortenLöschen
  2. Ein paar letzte Tomaten habe ich am Sonntag noch geerntet - das wird heute Abend eine schwere Entscheidung zwischen Pasta und deinem Lachs :) Notfalls wird der nachgeholt - sieht nämlich super lecker aus!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ich schmecke beim lesen förmlich die Geschmacksexplosion in meinem Mund ;)
    Ich mag Lachs sehr gerne & dieser sieht einfach toll aus!
    LG, Ela

    AntwortenLöschen