Freitag, 4. September 2015

Gurkenröllchen mit Räucherfischcreme

Zum Heulen! Die Mädchenküche kochte natürlich auch wie geplant im August wieder - zum dritten Mal nun schon! Und diesmal ohne mich. Doofes Internetproblem. Offline habe ich aber dennoch mit gemacht, denn diesmal war unser Thema die Gurke, das gemeinsame Gericht dann ein Salat. Tja, da stand ich nun und überlegte. Gurke. Irgendwas mit Gurke. Ein Salat mit Gurke... fancy sollte er sein, nicht nur mit 0815-Dilldressing. Aber zum Salat kommen wir noch. Auch wenn ich bei dieser Runde erst nachträglich dabei bin, möchte ich euch nochmal auf die wunderbaren Gurkenkreationen der anderen Mädchen aufmerksam machen. Klasse, was aus dem grünen Gewächs alles gemacht wurde!  Sibel legte mit ihrem Relish einen fulminanten Start hin. Überraschend anders war das Gurkeneis von Franzi. Bei Simone gab es Gurkensandwiches, aber mal anders! Samira reichte einen Gurkencocktail. Tolle Sommerrollen gab es bei Natalie, mit marinierten Gurken! Und Maja hat ihre Gurken eingelegt. Bei Christina gab es eine Gurken-Matcha-Limonade, freaky oder?! Und auch bei Franzi blieb es erfrischend mit einer Gurken-Kaltschalte. Nun, und ich habe die Gurke aufgerollt: 


Zutaten für 1-2 Personen
100g geräuchertes Forellenfilet
200g Hüttenkäse
1El Schnittlauch, gehackt
1El Dill, gehackt
1/2-1Tl Tafelmerrettich
etwas Zitronenabrieb
1/2 Gurke

Zubereitung
Forellenfilets und Hüttenkäse gründlich miteinander pürieren. Dann Schnittlauch, Dill, Merrettich, Zitronenschale, Salz und Pfeffer unterrühren und die Creme abschmecken.
Die Gurke der Länge nach in dünne Scheiben schneiden/hobeln. Auf den Scheiben dann ein wenig von der Räucherfischcreme verteilen und die Gurke aufrollen.
So habt ihr im Nu einen wunderbaren Appetizer, einen Snack, ein Amuse Geule oder auch einfach nur eine leckere Kleinigkeit für einfachso. 

Vegetarier & Veganer: Hummus (klassisch oder mit Linsen), Bohnenmus oder Auberginenmus anstatt der Fischcreme verwenden.

Kommentare:

  1. Cooles Rezept ein großes Dankeschön dafür das werde ich mal ausprobieren.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, das sieht sehr lecker aus. Tolles Rezept, Gurke mit Fisch finde ich immer super.

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Anita. Ja, stimmt, die Kombi ist unschlagbar. :)

      Löschen
  3. Das klingt nach einem extrem verlockenden Häppchen - muss ich mir unbedingt merken!

    AntwortenLöschen