Freitag, 24. April 2015

Sandwiches im Glas

Wer kennt's? Manche Brotscheiben belegt man liebevoll, Schicht um Schicht, schließt mit einer Scheibe des Lieblingsbrotes ab, hebt das Sandwich an, um genüsslich reinzubeißen und - flucht entweder kurz davor oder kurz danach erstmal ordentlich. Weil das Brot nicht gehalten hat und sich in zwei, drei, drölfzig Krümel aufgeteilt hat. Jaha, jetzt könnte man natürlich sagen: Na, dann nimm' doch gleich ein anderes Brot. Aber ich mag doch dunkle, dünn geschnittene Körnerbrot so gern. Also neuer Versuch: Das ganze ins Glas geschichtet und ordentlich, manierlich mit einer Gabel gegessen. Top! Außerdem ein weiterer Vorteil: So lassen sich auch super Zutaten mit einbringen, die sonst auf einem Sandwich generell schlecht Halt finden  (egal welches dabei Brot Verwendung findet), wie zum Beispiel das Kräuterrührei mit Kürbiskernen (KnallerKombi übrigens). 


Zutaten 
Brot nach Wahl, gerne getoastet, bei mir: Dinkelvollkorn
Hüttenkäse
Tomaten
Gurke
Salat
Rührei
Apfel
Schinken
Kresse
...
...

Zubereitung
Brotscheiben in Stücke zupfen und Gläser damit auslegen, einen Klecks Hüttenkäse darauf verteilen und nach Belieben die gewünschten Zutaten einschichten. 
Bei mir gab es einmal die Variante Schinken-Apfel-Kresse und einmal Tomate-Gurke-Salat-Rührei. Beides war ganz vorzüglich und schlichtweg zu empfehlen.

Und noch ein kleiner Tipp: Wenn ihr verschließbare Gläser verwendet, eignen sich die Glas-Sandwiches auch prima zum mitnehmen.



Tja, und wo ein Blogevent zum Thema Frühstück ist, ist natürlich auch das Fräulein! Daher nehme ich sehr gerne an Simones Event "Guten Morgen Sonnenschein" teil und gratuliere damit herzlichst zum 2. Bloggeburtstag! ♥

Guten Morgen Sonnenschein - Das Frühstücksevent vom 10.04. bis 10.05.


Vor einem Jahr: Selbstgemachter (Erdbeer-)Joghurt
Vor zwei Jahren: Sunshine-Smoothie

Kommentare:

  1. Super Idee! Ich mag das Körnerbrot auch so gern! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja echt ne klasse Idee - Deckel drauf aufs Glas und man hat wunderbar belegte Brote für ein Picknick, die optisch voll was hermachen und nicht von der Wasserflasche im Rucksack zerquetscht werden ;-)
    Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, stimmt! Das Szenario kenne ich auch nur zu gut. :D

      Löschen
  3. Das ist ja eine super-Idee! Zum Beispiel auch für die Lunchboxen, hurra und danke :-)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee. Ich kannte bisher eben nur Desserts im Glas :)
    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja generell eher für die herzhaften Dinge zu haben ;)

      Löschen
  5. Eine schöne Idee, und auch wirklich praktisch, ich kenne das Problem leider zu gut;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, dann kennst du jetzt auch die Lösung. :D

      Löschen
  6. Das in Weckgläser gefüllt: Super Lunchbox Erweiterung! Mir passiert es oft, dass in meiner Lunchbox der Belag und das Brot unabhängig von einander herumtanzen und ich das Brot erstmal neu belegen muss, wenn ich es essen will.

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Idee, Ramona! Herzlichen Dank für deinen Event-Beitrag.
    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Idee, Ramona! Herzlichen Dank für deinen Event-Beitrag.
    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen