Montag, 6. April 2015

Karottensalat mit Cashewdressing

Eigentlich wollte ich diesen Salat gar nicht bloggen und habe ihn eigentlich nur für die Rezension des Buches, aus dem die Idee dazu stammt, fotografiert. Ich mein, Karottensalat... Kennt man, mag man - daher habe ich ihn ja auch zubereitet. Aber dann hat er uns so positiv überrascht, dass ich ihn euch nun doch auch im Detail zeigen möchte. Orangen und Karotten kannte ich bereits und finde es immer wieder eine gelungene Kombi. Aber die Pistazien und das Cashewdressing haben hier den Unterschied zum Standard-Karottensalat ausgemacht. Das nächste Mal werde ich die Karotten allerdings raspeln und nicht, wie im Buch verlangt, in Stifte schneiden. So war das etwas doof zu essen. ;-)


Zutaten für 2 Personen als Beilage
2 Karotten
1 Orange
1/2 unbehandelte Zitrone
1 Handvoll Pistazien

3El Olivenöl
2Tl Zitronensaft
2Tl Cashewkerne
1Tl Wasser
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Karotten schälen und in Stifte schneiden bzw. lieber raspeln. Die Orange filetieren, Schale der Zitrone abreiben. Pistazien schälen.
Für das Dressing zunächst zwei Esslöffel Olivenöl, einen Teelöffel Zitronsaft, die Cashewkerne und den Teelöffel Wasser pürieren bzw. im Mörser zermahlen, da mein Pürierstab diese geringe Menge als zu lächerlich empfand. Nun restliches Öl und Zitronensaft, sowie Salz und Pfeffer untermischen.
Karotten, Orange, Zitronenschale und Pistazien vermischen und das Dressing unterheben. Fertig!

Adaptiert nach einem Rezept aus "Salat Power" von David Bez.


Vor zwei Jahren: Spätzle mit Linsen


Kommentare:

  1. Oh - das klingt lecker. Zugegeben: Ich habe Karottensalat bisher immer nur mit Apfel gemacht - aber das hört sich auch echt lecker an! Die Kombi mit Orangen merk ich mir, da passt bestimmt auch voll gut ein Hauch Ingwer dazu, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Apfel mag ich ihn auch gerne! Und Ingwer geht doch fast immer, oder?! ;)

      Löschen
  2. Sehr lecker, ich liebe Nussdressing, allerdings habe ich es bisher immer mit Mandelmus oder Tahini gemacht, eine tolle Idee mit den Cashews!Muss ich unbedingt probieren=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hoffe ich, dass es dir genauso gut schmeckt, wie uns! :)

      Löschen
  3. Bujjjaahhh wie lecker kommt den der Salat daher? Ich mach meinen immer mit Orangensaft - auch sehr gut.
    Er hat def. einen Post verdient :)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  4. liebe Ramona, das hört sich wirklich nach einer gelungenen Abwechslung zum klassischen Karottensalat an! Allein die Zutaten lassen mir das Wasser im Mund zusammen laufen ;) Ich danke dir für die Inspiration und wünsche dir eine schöne Woche! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Kombi, das klingt wirklich lecker! Ich hab übrigens den Julienne-Sparschäler für mich entdeckt.. Ist weniger kraftaufwendig als reiben ;)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha, ich glaube, das wär auch was für mich... :)

      Löschen
  6. Stimmt, Orange + Karotte sind wirklich eine geniale Kombi :) Dazu so ein cremiges Cashew-Vinaigrettchen... jaaaa, das werd ich mir direkt mal speichern, lieben Dank für die Idee!
    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  7. Cashewdressing hört sich gut an! Und Pistazien liebe ich auch.Muss ich unbedingt ausprobieren, meine Frau wird sich wundern ;-)
    Viele Grüße,
    Elias

    AntwortenLöschen