Freitag, 20. März 2015

Green smoothie bowl
Außerdem: Bald wird es einen Augsburger Bloggerstammtisch geben!

Neuerdings ist es anscheinend total hip, Smoothies nicht mehr aus dem Glas (wie langweilig!), sondern aus Schüsseln zu trinken. Obacht, das nennt man dann -höchstkreativ- eine smoothie bowl. Obwohl ich ja nicht wirklich zu den Trendsettern gehöre, bin ich auf diesen Zug doch aufgesprungen. Denn der Gedanke an einen leckeren Smoothie, der so dick-cremig ist wie meine geliebten Suppen, machte mich doch schon ziemlich an. Glück gehabt, doch mal bei einem Hype mitzumachen, denn das war dann wirklich grandios lecker und ein optimales Frühstück.


Zutaten für eine groooße Frl-Moonstruck-Frühstücksportion
2 Hand voll Spinat
1 Karotte
1/2 Mango
1 kleine Apfel
1 Banane, in Scheiben eingefroren
1Tl Weizengraspulver
1Tl Kokosöl
2El Chiasamen
2El Haferflocken
1El Leinsamen
150ml Hafermilch
optionale Toppings: Granatapfelkerne, Hanfsamen

Zubereitung
Spinat verlesen, härtere Stiele entfernen, waschen und abtropfen lassen. Die Karotte je nach Leistungsfähigkeit eures Mixers entweder in Stücke schneiden oder raspeln. Apfel entkernen, Mango schälen und beides klein schneiden. Solltet ihr eure Smoothiebowl am Ende dekorieren wollen, legt davon ein bisschen was zur Seite. Alle Zutaten in den Mixer geben und kräftig durchmixen lassen.
In eine Schüssel umfüllen und nach belieben toppen.


Alle, die sich bei dem Einleitungstext möglicherweise negativ angesprochen gefühlt haben: Nehmt mir die Spitze nicht übel. Das Aufkommen der Smoothiebowl kam mir zu dem Zeitpunkt nur mal wieder etwas übermäßig geballt vor. ;-)

Und nun zu einer Neuankündigung! Der Augsburger Bloggerstammtisch! Das soll ein zwei-monatliches, gemütliches Treffen werden für Blogger aus Augsburg und dem Umland, immer am 1. Montag der Monate - bald geht's los! Geplant wird der Stammtisch über die entsprechende Facebookgruppe, in die ihr gerne eintreten könnt. Solltet ihr nicht bei Facebook angemeldet sein und dennoch teilnehmen wollen, schreibt mir einfach eine Mail oder bei einem anderen Social Media-Kanal, dann halte ich euch so auf dem Laufenden. :-) 


Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    sieht sehr lecker aus, Deine Green Smoothie Bowl. Ich löffel meinen grünen Smoothie total oft, weil es für mich vom Kopf her dann viel eher eine Mahlzeit ist, als wenn ich es lediglich trinke. Ja, sehr komisch ;-)
    Meistens mache ich mir dann noch ein paar Haferflocken rein...!

    Spinat als Basis für einen grünen Smoothie finde ich super. Nachteil ist meiner Meinung nur, dass man Spinat in den gängigen Supermärkten im 500g Beutel bekommt, er aber sehr schnell nicht mehr schmeckt und ich keine Lebensmittel wegschmeißen will :-/

    Hab ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Annika,
      Haferflocken sind eine gute Idee, ist dann direkt noch ein bisschen sättigender!
      Ja stimmt, diese rießen Beutel im Supermarkt sind immer schwer schnell aufzubrauchen. Aber man kann ihn ja auch blanchiert einfrieren. Oder im Biomarkt lose kaufen. :)
      Das wünsche ich dir auch, danke! :)

      Löschen
  2. Sehr lecker, ich liebe ja auch Smoothies, besonders an wärmeren Tagen. Ich muss über den Trend immer wieder schmunzeln. Ich esse schon seit Jahren meine Smoothies aus der Schüssel esse, weil mir das Trinken von Smoothiees nie wie ein Mahlzeit vorkommt, sondern eben nur wie ein Getränk. Smoothies müssen aber schön cremig sein und sind deswegen doch eher eine Mahlzeit, also ab in die Müslischüssel und löffeln. Wurde deswegen immer Jahre lang schief angeguckt, scheint jetzt kommt meine Stunde*lach*;)
    Dein Smoothie ist übrigens auch genau nach meinen Geschmack und macht mir direkt richtig Lust auf mehr..Leider ist mir letzte Woche mein Mixer kaputt gegangen, jetzt muss ich mir erst wieder einen neuen kaufen!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ne coole Idee! Dieser Trend ist bisher an mir vorbei gegangen. Welch Schande, ich werde das nächste Woche unbedingt mal ausprobieren. Sieht gesund und superlecker aus! Liebe Grüße! Susi

    AntwortenLöschen