Montag, 29. Dezember 2014

Weißes Chili sin carne

Wie ich es liebe, wenn Ideen, die mir irgendwie in den Kopf kommen, funktionieren! Dieses Gericht ist mal wieder ein optimales Beispiel dafür. Denn, wie ich darauf gekommen bin ein weißes Chili kochen zu wollen, weiß ich gar nicht mehr. Aber der Gedanke blieb hängen und konnte daher letztens endlich umgesetzt werden. Glücklicherweise war das Ergebnis überzeugend, so dass ich es euch auch präsentieren kann! Das nächste Mal werde ich noch ein paar Avocadostücke auf dem Eintopf mitservieren - das stelle ich mir sehr passend vor.


Zutaten für 3 Portionen
100g Quinoa
ca. 600g Blumenkohl
350g weiße Champignons
240g weiße Bohnen
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1/2 grüne Chilischote
400ml Gemüsebrühe
100ml Milch
1El Maismehl
4Tl Green Pepper Sauce

Zubereitung
Blumenkohlröschen grob klein hacken und ebenso wie Quinoa, aber getrennt voneinander, vorgaren und abgießen. Es darf schon noch ein klein wenig Biss haben.
Die Champignon je nach Größe vierteln oder sechsteln. Schalotte, Knoblauch und Chilischote klein hacken.
In einem Topf etwas Öl erhitzen, darin die Pilze bei hoher Temperatur scharf anbraten, bis die austretende Flüssigkeit wieder verdampft ist. Dann Schalotte, Knoblauch und Chili dazugeben, gemeinsam kurz anschwitzen. Quinoa, Blumenkohl, Bohnen, Brühe, Milch, Salz und Pfeffer zufügen und die Flüssigkeit aufkochen lassen. Maismehl und die scharfe Sauce einrühren und ca. 10-15 Minuten offen kochen lassen, bis der Eintopf eine schöne Konsistenz hat. Abschmecken und servieren.

KüchenAtlas-Blogparade: Weiß wie der Schnee

Uuund mal wieder kurz vor knapp, schaffe ich es doch noch bei der Blogparade "Weiß wie der Schnee" vom Küchenatlas mitzumachen! :-)

Kommentare:

  1. Hui, das sieht unheimlich lecker aus und hat tolle Zutaten. Das Rezept speicher ich mir direkt ab und das wird bald nachgekocht!Danke für die tolle Idee=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, Krisi. Sag dann doch mal Bescheid, ob's dir auch geschmeckt hat. :)

      Löschen
  2. Sieht super lecker aus :) werde ich mal nachkochen, danke für das tolle Rezept.
    lg und noch ein schöne Woche

    AntwortenLöschen
  3. Mmh, das sieht herrlich aus und ist eine famose Idee!

    AntwortenLöschen
  4. Oh Mann, die Idee ist total abgefahren! Wird probiert :)

    Liebe Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay, dann hoffe ich, dass es dir auch so gut schmeckt! :)

      Löschen
  5. Wow.. was für eine klasse Idee. Da läuft mir allein beim lesen das Wasser im Mund zusammen. Dieses Rezept kommt auf die "Muss unbedingt probiert werden"-Liste.

    LG
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Denise. Ich freu mich echt, dass das Rezept so gut ankommt! :)

      Löschen
  6. Das Chili schreit förmlich danach ausprobiert zu werden, so eine tolle Idee!!
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen