Freitag, 19. Dezember 2014

Ei in der Semmel

Ok, ok. "Rezept" kann man das nicht wirklich nennen. Einigen wir uns auf "Idee", in Ordnung? Irgendwo ist mir dazu mal ein Bild vor die Augen gekommen und hat sich in meinem Denkstübchen festgesetzt. Neulich wurde es dann ausprobiert und das Fazit des Lieblingsmannes lautete: "Sehr lecker!" Na dann muss das hier her!



Zutaten
Semmeln
frischen Spinat
getrocknete Tomaten
Eier
geriebenen Käse
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Von den Semmeln einen Deckel abschneiden und das Innere herauspulen. Eine Schicht Spinat in den Semmeln verteilen, damit das Ei nicht direkt durchweicht. Getrocknete Tomaten klein schneiden und ebenfalls hineinlegen. Die Eier aufschlagen und vorsichtig in die Semmeln füllen, würzen und mit geriebenem Käse bestreuen. Den Deckel wieder aufsetzen, jede Semmel in ein Stück Alufolie einwickeln. Im vorgeheizten Backofen bei 180° (Umluft) gute 30 Minuten backen. Schaut dann einfach mal rein, ob euch das Ei noch zu flüssig ist oder ob es schon reicht.



Vor zwei Jahren: Rumkugeln

Kommentare:

  1. Wahnsinn, das finde ich super :D

    AntwortenLöschen
  2. Moin Frl. Moonstruck!

    Wird das Brot nicht knüppelhart, wenn das 30 Min. im Ofen ist? Mir tropft ja schon ein bisschen der Zahn, wenn ich das sehe. Aber ich hab Sorge ein hartes, bröseliges Brot im Mund zu haben.

    Viele Grüße aus' m Pott
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,
      nein, erstaunlicherweise nicht. Klar ist die Semmel etwas knuspriger als ganz "frisch", aber hart war sie auf keinen Fall. Wahrscheinlich weil sie in Alufolie eingewickelt ist.
      LG!

      Löschen
  3. Du hast Ideen. Sie sind wirklich inspirierend.
    Ich sitze abends da und frag mich oft "Was könnte man essen?" und dabei kommt immer das gleiche heraus. Dabei sind die kleinen Ideen so wunderbar. Es klingt nach einem super Essen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, oft sind kleine, unspektakuläre Sachen genau das Richtige. :)

      Löschen
  4. Coole Idee! :) Mal was anderes und sieht total lecker aus! Wird nachgemacht. :-)
    LG Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Clara. Na dann lass es dir schmecken! :)

      Löschen
  5. Die Idee finde ich cool. Das werd ich sicher mal ausprobieren. Kann mir gut vorstellen, was man sonst noch so rein machen könnte. Ich mag getrocknete Tomaten nicht so.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ramona,
    das ist ja mal eine geniale Idee, die ich sicher bald "nachkoche"!
    Viele Grüße und ein gutes neues!
    Johanna

    AntwortenLöschen