Freitag, 21. November 2014

Matchaoats mit Ananas

Die "Overnight-Oats" sind hier in letzter Zeit irgendwie etwas in Vergessenheit geraten... Aber ihr kennt das sicherlich: Irgendwann überkommt es einen und man unheimliche Lust auf etwas GANZ bestimmtes. So war's auch mit diesem Frühstück - die Kombi habe ich mir in den Kopf gesetzt und glücklicherweise hat es dann auch so geschmeckt, wie ich mir das vorgestellt habe. Matcha ist vermutlich nicht Jedermanns Sache und ich gebe zu: Ich trinke ihn auch nie pur als Tee. Matcha-(Bananen-)Latte oder eben anderweiter untergemischt, wie in diesem Frühstück, mag ich aber sehr gerne. Und zu Früchten wie Mango oder Ananas passt er sowieso hervorragend!


Zutaten für 1 Portion
2El kernige Haferflocken
2El feine Haferflocken
2El Sojaflocken
1El geschrotete Leinsamen
1El Kokosraspel
1El Chiasamen
1 geh. Tl Matchapulver
220ml Kokosmilch
~1/3 einer frischen Ananas

Zubereitung
Matcha sieben und mit allen Zutaten, bis auf die Ananas, verrühren. Über Nacht in den Kühlschrank stellen und einweichen lassen. Am Morgen die Ananas klein würfeln und dazu geben. Löffel rein, genießen, fertig! 


Kommentare:

  1. Tolle Kombi, sieht wirklich super aus. Ich kann mir richtig vorstellen wie das schmeckt mit der Kokosmilch, dem Matcha, der Ananas.....mmmh!

    AntwortenLöschen