Sonntag, 12. Oktober 2014

Das Urban [Fu:D] im Augsburger Hauptbahnhof


Seit bald 3,5 Jahren wohne ich nun hier im Augsburger Umland. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mich, was die kulinarischen Möglichkeiten hier betrifft, kaum auskenne. Gehen wir auswärts essen, verschlägt es uns immer wieder an die selben (an einer Hand abzählbaren) Orte, von denen wir sicher wissen, dass es gut ist. Zum Glück habe ich neulich aber  etwas Neues ausprobiert und kann nun einen Laden mehr zu meinen Favoriten zählen. Hätten mich die beiden Besitzerinnen nicht angeschrieben, wäre ich vermutlich nicht so schnell auf ihren Imbiss Urban [Fu:D] im Augsburger Hauptbahnhof aufmerksam geworden.




Also machten Herr Moonstruck und ich uns eines Freitag Vormittags auf, sahen uns den Laden mal genauer an, machten uns über die angebotenen Leckereien her und unterhielten uns sehr nett mit Lissy Deichmann.


Seit Februar 2014 liegt das Urban [Fu:D], etwas versteckt gegenüber des Zeitschriftengeschäftes, im Hauptbahnhof Augsburg. Schlicht, hübsch und stilvoll eingerichtet. Die Schwestern Sarah und Lissy Deichmann haben sich mit dem kleinen Laden einen Wunsch erfüllt - denn, wie vermutlich viele von uns, haben auch die Beiden von klein auf von einem eigenen Café geträumt. Angesichts des tristen, unspektakulärem Essensangebot an deutschen Bahnhöfen, kam ihnen irgendwann der Gedanke: "Das können wir besser!". Nach eineinhalbjähriger Standortsuche, verschlug es sie schließlich nach Augsburg, um Urban [Fu:D] zu eröffnen. Der Name entstand eher durch Zufall, ist aber durchaus einprägsam. "Außerdem beschäftigen sich die Menschen durch diese Schreibweise eher damit, überlegen und fragen nach. So hat das Ganze Wiedererkennungswert." 

Ihr Angebot umfasst Sandwiche, Brote, Feinkostsalate, süße & herzhafte Crepes, süßes Gebäck, Müsli & Milchreis, Kaffee- und bald auch Teespezialitäten, sowie Säfte & Limonaden. Außerdem Produkte aus der Umgebung, wie zum Beispiel Marmelade und Senf vom Augsburger Stadtmarkt. Oder auch Charity Gums - kannte ich noch nicht, ist aber eine nette Sache. Pro verkaufter Kaugummipackung (die zudem noch sehr hübsch sind, mal was anderes), wird für einen guten Zweck gespendet.


Die Idee ist einfach und genial: Hochwertige Lebensmittel. Regionale Produkte. Leckere Speisen. Vieles in Bio-Qualität. Für jeden Geschmack. Zu bezahlbaren Preisen. Das Beste: Die Idee geht auf! Abgesehen davon, dass sie den dritten Platz bei einem bahninternen Wettbewerb (für Shops in Bahnhöfen in Bayern und Baden-Würrtemberg) erreicht haben, hat sich bereits jetzt schon, obwohl der kleine Imbiss erst seit Anfang diesen Jahres besteht, eine Stammkundschaft gebildet. "Es ist schön, jeden Morgen die gleichen Personen im Laden zu sehen und genau zu wissen, was sie sich für ihre Zugfahrt aussuchen werden. Manche kommen sogar morgens und abends bei uns vorbei.", erzählt uns Lissy. 


Die 28jährige Besitzerin kommt ursprünglich aus einer ganz anderen Branche, hat durch Nebenjobs aber langjährige Gastronomieerfahrung. Ihre Schwester, Sarah, steht weniger im Laden, kann durch ihren Beruf als Unternehmensberaterin im Gastrobereich aber viel Wissen mit einbringen.
Ihre Produkte wählen die Beiden gemeinsam, mit viel Bedacht und Recherche aus. Einige Verkostungen waren nötig bis sie sich beispielsweise für eine Zusammenarbeit mit der Vollwertbäckerei Schneider aus Augsburg oder dem Feinkosthandel Kugler aus München entschieden. Auch hier stehen wieder die Regionalität, kurzen Transportwege und Verarbeitung ohne Konservierungs- und Zusatzstoffe im Vordergrund. Beim Kaffee wird auf Direct Trade wert gelegt, die (Soja-)Milch ist in Bio-Qualität


Die Sandwiche, Brote und Crepes werden im Laden frisch belegt, hierfür probiert die Chefin gerne selbst herum und lässt sich durch verschiedenste Einflüsse inspirieren. Demnächst sollen  auch noch saisonale Specials dazukommen. Auf vieles wird bei Urban [Fu:D] geachtet, so werden hier auch Veganer und Personen mit einer Glutenallergie fündig.


Natürlich habe ich mich von dem Angebot selbst überzeugen wollen. Oh und wie ich überzeugt wurde. Vom Latte Macchiato war ich hin und weg - grandios lecker! Herr Moonstruck entschied sich für einen Camembert-Kornspitz, ich lies mir von der Chefin einen Crepes mit Tomaten und Heumilchkäse zaubern. 



Anschließend probierten wir noch einen sehr fluffigen Blaubeermuffin und einen frischen Saft. Der Glasnudelsalat hatte mich von Anfang an angelacht, so dass ich mir davon direkt noch einen mit nach Hause genommen habe (wo er allerdings nicht lange überlebte). Postiv (weil leider nicht selbstverständlich) ist mir auch aufgefallen, dass bei der Zubereitung der Speisen Handschuhe getragen wird. 


Die Preise sind angesichts der Qualität der Produkte mehr als in Ordnung. Milchkaffee und Latte Macchiato kosten jeweils 2,90€, belegte Brote und Sandwiches zwischen 2,50€ und 4,10€. Der große Muffin hat 2,20€, der Glasnudelsalat 2,50€  und der Crepe (in meiner Ausführung - hier könnt ihr nämlich ganz viele verschiedene Kombinationen wählen)  4,50€ gekostet.



Ich für meinen Teil bin schwer begeistert. Nicht nur, dass mir das Konzept generell richtig gut gefällt, auch die Umsetzung stimmt. Trotz Bahnhofshalle war es nett dort zu sitzen, Speisen & Getränke waren super lecker und die Besitzerin einfach total lieb und sofort sympathisch.
Der Augsburger Bahnhof wird in nächster Zeit wohl ziemlich umgebaut - Urban [Fu:D] wird natürlich trotzdem geöffnet haben, so dass einem Besuch nichts im Wege steht. Nach dem Umbau wird sich der Standort wahrscheinlich ändern, so dass den beiden Besitzerinnen eine größere Fläche zu Verfügung steht, was sie sich wünschen würden. Aber ganz klar ist: Auch wenn es klappt, dass sie sich vergrößern - ihre Grundidee bleibt bestehen, denn "eine reine Geldmaschine" wollen sie aus dem Laden nicht machen. Sehr sympahtisch!


Übrigens: In naher Zukunft wird Urban [Fu:D] auch einen Konferenzservice im Augsburger Umland für Firmen und Unternehmen anbieten. Langweiliges und eintöniges Essen bei Meetings, Fortbildungen und Co. (ihr kennt das?!) wird somit Geschichte sein. Näheres dazu erfahrt ihr auf der Homepage, die momentan zwar noch im Entstehungsprozess ist, aber schon bald online sein wird.


Urban [Fu:D]
True:Local:Innovative - Happen, die happy machen
im Augsburger Hauptbahnhof
Öffnungszeiten: Montag - Freitag 6-20 Uhr, Samstag & Sonntag 8-18 Uhr
(Crepes gibt es ab 10 Uhr)

Kommentare:

  1. Danke für den TIpp. Wenn ich mal nach Augsburg komme, werde ich dort sicher hingehen. Ist gleich mal in meine Lesezeichen "REisen" gespeichert!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein super Tipp, vielen Dank dafür! Nachdem ich sehr nah beim Hauptbahnhof arbeite und nicht immer mein Mittagessen selbst mitnehme, bin ich froh um jede Adresse für gutes und günstiges Essen :) Beim Urban Fu:D schau ich sicher die Tage mal vorbei.
    Noch einen schönen Sonntag,
    Carla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann hoffe ich, dass es dir auch gefällt! :)

      Löschen
  3. Das Urban Food ist meine morgendliche Anlaufstelle, wenn ich einmal die Woche viel zu früh in den Zug steigen muss. Leider muss ich sagen, dass die Angestellten des kleinen Ladens die Sache mit den Handschuhen und dem Kassieren und der Essensausgabe überhaupt nicht kapieren. Handschuhe an, wenn es ums Essenzubereiten geht, Handschuhe aus, wenn es ums Kassieren geht. Sollte eigentlich selbstverständlich sein. Abgesehen davon sind die Sachen, die sie verkaufen, wirklich großartig und ich wünschte, dass es den kleinen Laden an jedem der Bahnhöfe geben würde, an denen ich aus- und umsteigen muss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, das ist natürlich unschön. Habe ich so nicht bewusst mitbekommen, daher kann ich das nicht beurteilen, aber ich bin mir sicher, dass dein Feedback von den Beiden hier auch gelesen wird! Danke dir.

      Löschen
  4. Da gehe ich jedes Mal hin, wenn es mich nach Augsburg verschlägt! Super süßer Laden :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ihn anscheinend doch schon einige kennen. :)

      Löschen
  5. Hallo Julia,

    zuerst einmal freuen wir uns natürlich dass wir zu einer morgendlichen Anlaufstelle geworden sind und dir unsere Produkte gefallen!
    Aber wir sind selbstverständlich auch dankbar für Kritik, denn nur so haben wir auch die Möglichkeit Dinge zu verändern.
    Du hast natürlich recht, die Handschuhe sollten nur beim zubereiten unserer Speisen getragen werden. Wir werden das mit unseren Mitarbeitern kommunizieren, damit so etwas in Zukunft nicht mehr vorkommt.
    Bis dahin wünschen wir dir einen schönen Tag und freuen uns auf deinen nächsten Besuch bei uns!

    Dein Urban [Fu:D]-Team

    AntwortenLöschen
  6. Sehr cool, wenn ich mal wieder am Hbf statt in Hochzoll aussteige.
    Wenn Du ein paar Tipps magst, wo man in Augsburg gut essen gehen dann, dann sag was, ich hab da einige Tipps ;)

    AntwortenLöschen