Mittwoch, 17. September 2014

Buchvorstellung & Give-Away | Vegan international

"Mit 115 veganen Rezepten um die Welt" - ich interessiere mich ja generell für die ausländische Küche, es gibt so viel zu entdecken. Vegan & international, an sich natürlich kein grundsätzlicher Widerspruch. Allerdings ist es im Urlaub manchmal schon schwierig nur vegetarisch landestypisch zu speisen. Deswegen war ich äußerst gespannt, wie dieses Buch umgesetzt wird.


 
Vegan international
Autoren: Gabriele Lendle
erschienen: 2014 im Trias Verlag
168 Seiten
19,99€
Hardcover
ISBN: 978-3-8304-6998-8 

Klappentext:

Neue Geschmackserlebnisse, überraschende Kombinationen, Aromen und Düfte, die begeistern: dieses Buch öffnet Ihnen die Küchen der ganzen Welt! Koffer packen, Ticket bereithalten und los geht´s auf unsere vegane Weltreise. Wir starten im Mittelmeerraum, weiter geht´s über den vorderen Orient und Asien bis nach Indien, dazwischen ein Abstecher nach Afrika und zum Schluss hüpfen wir Richtung USA, Südamerika und schnuppern Karibikluft. Unsere wichtigsten Reiseutensilien: Lust auf kulinarische Entdeckungen, Experimentierfreude - und viel Appetit. Wir versprechen Ihnen: Mit diesen Rezepten haben Sie sofort Lust, die Töpfe aus dem Schrank zu holen und los zu kochen. Viel Spaß auf Ihrer kulinarischen Reise - und lassen Sie es sich schmecken!
Das nenne ich mal einen vielversprechenden Klappentext! Am meisten war ich darauf gespannt, ob die Autorin traditionelle Rezepte veganisiert, indem sie einfach Ersatzprodukte verwendet oder ob sie sich zwar von landestypischen Gerichten inspirieren lässt, aber etwas Neues daraus kreiert. So viel sei vorweg gesagt: beides trifft zu.



Zu Beginn gibt es ein ausführliches Vorwort der Autorin über vegane Ernährung allgemein und speziell im Urlaub. Zudem findet man direkt den ein oder anderen Tipp für die Zubereitung der Gerichte, sowie Grundrezepte für Cashewcreme und Dattelsirup. Es liest sich, als würde man mit einer Bekannten sprechen. Einzig, die bereits hier negative Beurteilung von Zutaten durch Wörter wie "wertlos" und "ungesund", finde ich etwas unpassend. Weniger wegen dem inhaltlichem, sondern mehr, weil es direkt einen belehrenden Unterton mit sich bringt. Aber, ich bin ehrlich: ich lese nur die wenigsten Einleitungen bei Kochbüchern ausführlich und intensiv, von daher kann ich darüber gut hinweg sehen.



Bis auf ein paar wenige Ausnahmen enthält das Buch nur herzhafte Gerichte, die fast alle für zwei Personen ausgelegt sind. Das kommt mir persönlich sehr gelegen. Zwar macht es mir nichts aus, Rezepte umzurechnen, manchmal gestaltet sich halbieren aber durchaus schwierig. Verdoppeln ist da schon einfacher. 
An Gerichten bietet das Buch aufgrund seiner Thematik natürlich einen tollen Mix. Von Pasta ("Spinat-Basilikum-Lasagne") über Reisgerichte ("Austernpilze mit Ingwer und Basmati") und Curries (mit "Auberginen, Tamarindenpaste und Kokos") bis hin zu Salaten ("Nordafrikanischer Paprika-Salat") und Kimchi. Dass nun jedes Rezept wirklich so im jeweiligen Land zu finden ist, glaube ich zwar nicht, finde ich aber auch nicht weiter schlimm und ist der Eigeninterpretation der Autorin zuzugestehen.




Die Rezeptgestaltung ist einfach und übersichtlich, jeweils mit Zeitangabe und häufig noch einem Tipp, einer Info oder Abwandlung. Hin und wieder entdeckt man allerdings kleinere Unstimmigkeiten oder Schreibfehler. Bei manchen Rezepten wird z.B. nur angegeben, dass die Tomaten gehäutet werden sollen und bei anderen widerum wird auch noch erklärt, wie genau dies gemacht wird. Oder dass bei einem Käseersatz auf eine Seite verwiesen wird, wo die Herstellung genauer beschrieben wird und auf besagter Seite zwar durchaus die Zubereitung zu finden ist, aber ebenso wieder auf die Seite verwiesen wird. Das sind, wie gesagt, nur Kleinigkeiten, die aber meiner Meinung besser abgestimmt hätten sein können.
Die Fotos (nicht jedes Rezept ist bebildert) sind schlicht, vom Stil her gleich aufgebaut und ohne allzu viel Schnick-Schnack, was bestens zur Gestaltung des Buches passt und somit den Gesamteindruck gut abrundet.


Wie am Anfang erwähnt, war ich gespannt, ob Ersatzprodukte eine Rolle spielen. Ja, tun sie. Pflanzliche Sahne/Milch, Tofu, Seitan kommen immer wieder in den Rezepten vor. Das finde ich völlig in Ordnung, auch wenn ich weiß, dass das nicht Jedermanns Sache ist. Allerdings findet man auch Zutaten wie vegane Garnelen, Brat- oder Chorizowurst. Einerseits stört mich hier, dass dort teilweise die Marke erwähnt wird ("z.B. von Fa. XY"). Wenn man das im Anhang im Zuge einer Einkaufsempfehlung erwähnt oder auflistet, ist das ok, aber die Werbung direkt im Rezept einfließen zu lassen, gefällt mir weniger. Andererseits ist es die Verwendung dieser Zutaten an sich. Ich finde, es macht einen Unterschied, ob ich Tofu verwenden und weiterverarbeiten oder bereits ein verarbeitetes Produkt kaufen soll. Ich streite nicht ab, dass auch bei uns mal eine Veggie-Wiener oder ein Sojaschnitzel auf dem Teller landen. Mir geht es eher darum, dass man in einem Kochbuch nicht unbedingt auf so ein Fertigprodukt zurück greifen sollte. Glücklicherweise sind die Rezepte mit solchen Zutaten an einer Hand abzuzählen.



Ausprobiert habe ich natürlich auch schon zwei Rezepte. Der amerikanische Coleslaw hat mich positiv überrascht und sehr gut geschmeckt. Der portugiesische Karottensalat war einfach und durchaus lecker. Die Mengenverhältnisse der beiden Salate im Vergleich stimmten allerdings nicht wirklich - während der Karottensalat tatsächlich optimal für zwei Personen war, hätten vom Coleslaw leicht auch vier Personen essen können.




Auch wenn ich nun doch etwas Kritik geäußert habe, finde ich Vegan international im Gesamten durchaus gelungen. Die Gerichte sind sehr ansprechend und einige sind direkt auf die Nachkochliste gewandert. Auf jeden Fall ein Buch, dass im Regal Platz nehmen darf und bestimmt bald wieder zum Einsatz kommt.

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Trias Verlag zur Verfügung gestellt. Allerdings wurden mir fälschlicherweise zwei Exemplare des Buches zugeschickt, was nun euch zugute kommt! Denn ich darf das zweite Buch nun weiterschenken.

+++ Beendet +++ Beendet +++ Beendet +++

Vielen Dank für all eure Kommentare. Random.org hat entschieden:
Herzlichen Glückwunsch, Kathi, und viel Spaß mit dem Buch!



Kleingedrucktes:
Der Teilnehmer muss das 18. Lebensjahr vollendet oder das Einverständnis des Erziehungsberechtigen vorliegen haben. Außerdem muss eine Postadresse in Deutschland vorhanden sein. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird ausgelost. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Nach Beendigung wird der Gewinner kontaktiert, sollte er sich nicht innerhalb einer Woche zurückmelden, wird neu ausgelost. Anonyme Kommentare ohne Kontaktmöglichkeit werden nicht in die Auslosung mit aufgenommen.

Kommentare:

  1. Oh, ich stehe schon länger an veganen Kochbüchern dran. Deswegen würde ich bei dem Gewinnspiel sehr gerne mitmachen. Ich bin zwar keine Veganerin, aber durch das perfekte Dinner "Vegan" habe ich entdeckt, dass es auch viele tolle vegane Gerichte gibt. Ich würde mich gerne einmal darin probieren. :)
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ramona,
    ich nehme gerne an Deinem Gewinnspiel teil, denn ich koche, obwohl ich kein Veganer bin, gerne vegan, weil sich einfach so viele neue Geschmäcker eröffnen. Ich mag es gerne neue Zutaten und Gerichte auszuprobieren :)

    Liebe Grüße,
    Annika

    ann_wiesner@gmx.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ramona,

    allein die Tatsache, daß mein Lieblingsland im Buch vertreten ist, läßt mich ins Loströmmelchen springen. Ich habe noch nie komplett vegan gekocht - jedenfalls nicht beuwßt - und würde mich da gern mal rantasten.

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ramona,

    da will ich doch auch mein Glück versuchen. Warum? Was für ne Frage! Kochbücher kann man nie genug haben. ;-) Außerdem habe ich noch definitiv zu wenige vegane Kochbücher. Und das von dir vorgestellte hört sich wirklich spannend an!

    Liebe Grüße
    Gourmande

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ramona, du hast mich mit deiner Rezension neugierig gemacht, und weil ich immer auf der Suche nach neuen veganen Rezepten für mich und meine 18-jährige Tochter bin, käme das Buch bei uns sicherlich häufiger zum Einsatz.
    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  6. ja, das ist nämlich so. weil ich, seitdem ich vegan esse, immer viel weiter zum einkaufen fahren muss, habe ich kein geld mehr zum verreisen.. deshalb wäre es nur gerecht, mich mit dem gewinn des buches, zumindest kulinarisch auf reisen zu begeben....

    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  7. Hallo :)

    Ich möchte das Buch gerne gewinnen, da ich TOTAL unkreativ bei meinen Rezepten bin, weil ich erst seit kurzem Vegan lebe. Ich hoffe dadurch neue Anregungen zu bekommen. Außerdem hat mich dein Post sehr neugierig gemacht :D Ich habe mir nämlich ehrlich gesagt noch nie Gedanken darüber gemacht, wie zB veganes, karibisches Essen aussehen könnte :)

    Liebe Grüße

    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja meine Mail wäre hilfreich :D : gippelschatz@web.de

      Löschen
    2. Hallo:) ich möchte gerne an dem Gewinnspiel teilnehmen, da man mit internationalen Rezepten in fremde Sphären, andere Traditionen und andere Geschmäcker eintauchen kann. Was kann es besseres geben als eine (tierfreie) Geschmacksexplosion zu erleben?! Liebe Grüße, Lena

      Löschen
    3. Ups, sorry. Hab nicht gesehen, dass ich kommentiere...die Handy Version ist irgendwie. ...anders! Hoffe das ist kein Problem ;) Lena

      Löschen
  8. Hallo Ramona,

    ich würde das Buch gerne gewinnen, weil ich immer gerne in Kochbüchern blätter, um mich inspirieren zu lassen. Und grad bin ich bei diesem total gespannt, wie exotisch die Karibik-Rezepte sind und ob sich im Alpen-Teil voll ein paar tolle österreichische Mehlspeisen verstecken ;)

    Das coleslaw-Rezept find ich auch sehr spannend, weil jetzt ja auch wieder Weißkohl-Zeit ist und ich da immer sehr unkreativ bin mit der Verwertung. Und wenn er dir geschmeckt hat, würd ich ihm glatt auch eine Chance geben...

    liebe Grüße,
    Claudi (capolinea (ät) gmx (Punkt) net

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe Kochbücher. Ich kann da ewig drin schmökern. Wenn dann die Bücher dann nicht nur toll aufgemacht sind, sondern die Rezepte auch schmecken, bin ich im Himmel. Ich mag es mich in verschiedenen Bereichen zu bewegen. Ich interessiere mich sehr für andere Ernährungsweisen und da äme ein veganes Kochbuch genau richtig, um mein Portfolio zu erweitern :)

    Fraumuemmel @ gmail . com

    AntwortenLöschen
  10. Liebes Fräulein Moonstruck,

    ich bin ein kleiner Weltenbummler und auf dem Weg von Veggie zum Veganer. Allerdings habe ich gerade auf Reisen das Gefühl, dass man häufiger nicht-vegane Zugeständnisse machen muss. Mit diesem Buch könnte ich mir die ganze Welt in vegan selbst auf den Teller zaubern.

    Liebe Grüße
    Stanzi schreiner (äääät) uni- landau (punkt) de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Mail Adresse fängt erst bei schreiner an :D

      Löschen
  11. *hüpf*
    Ich hab noch kein einziges veganes Kochbuch - ich finde das muss sich ändern ;) Und nachdem ich ja auch durchaus einen Hang zur ausländischen Küche habe wäre dieses hier sicher ein guter Anfang.
    Liebe Grüße,
    Carla

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ramona,
    mit deinen vegetarischen Gerichten bringst du mich ja schon immer ins schwärmen. Auch veganes Essen finde ich sehr spannend und diese Art zu leben weckt immer wieder mein Interesse. Es wäre toll, wenn ich das Buch gewinnen würde.

    Liebe Grüße
    Lisa :)

    AntwortenLöschen
  13. Hallöchen,
    ich möchte dieses Buch unbedingt gewinnen, da ich 1. sowieso meine Kochbuchsammlung unbedingt mal aufstocken muss, da ich noch nicht all zu viele habe und 2. ich mich gerade vegetarisch ernähre und daher auch vegane Gerichte mich ansprechen :-)
    VG Caro
    car0schwarz@web.de

    AntwortenLöschen
  14. Danke für die Info über das Buch und da ich zu meiner Tochter immer sage das Sie ein halb Vegetarier ist würde es super passen mit dem Buch...ich habe bis jetzt nur zwei vegetarische Gerichte aus probiert ist aber super angekommen bei meiner Großen Maus(kleine Maus ist ein Fleisch Esser).

    AntwortenLöschen
  15. Also ich finde es einfach mal spannend. Gerade, weil du sagst, dass es vegan ist, aber überwiegend herzhaft. Genau das finde ich derzeit gut!!!

    AntwortenLöschen
  16. Ui, ich würde mich auch über ein veganes Kochbuch freuen! Ich habe erst vor kurzem festgestellt, dass mein ständiges Unwohlsein an einer Laktoseintoleranz liegt und muss jetzt auf meine geliebten Milchprodukte großteils verzichten. Immer mit Ersatzprodukten möchte ich aber auch nicht Kochen, da lieber gleich Soja und ähnliches - das Kochbuch käme da wie gerufen :)
    Liebste Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen
  17. Hi, vegan ist bei mir Grundvoraussetzung für ein Buch, da ich vegan schon länger koche. .. aber gerade dieses Buch interessiert mich wegen den exotischen Rezepten, ich suche schon länger vegane afrikanische und karibische Rezepte 😊😊😊

    AntwortenLöschen
  18. Ich will auch in den Lostopf! :)
    Ich liebe Kochbücher und ich denke ich hab noch ein schönes warmes Plätzchen über <3

    AntwortenLöschen
  19. Oh wie toll! Dieses Buch würde ich gerne auf meinem Regal stehen haben. Ich liebe es Gerichte aus anderen Nationen und Ländern zu probieren. Vor allem die Rubriken "Karibik" und "Afrika" klingen sehr interessant.
    Liebe Grüße, Melanie
    (melanie_jacobs(at)ymail.com)

    AntwortenLöschen
  20. Guten Abend! Meine Freundin hat bald Geburtstag und das wäre das perfekte Geschenk😊 Vlg Mia
    Sahnebomber at Yahoo Punkt de

    AntwortenLöschen
  21. Hi Ramona,
    auch ich würde gerne bei deinem Gewinnspiel mitmachen :) Die Rezeptbilder sehen wahnsinnig toll aus und machen Lust darauf, die Gerichte nachzukochen! Ich würde mich echt freuen, wenn ich das Kochbuch gewinne. Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  22. Ich will mich testweise bald für 2 Wochen komplett vegan ernähren und sehen, wie sich das auf mein Wohlbefinden und meine sportliche Leistung auswirkt. Da würde ein vielseitiges Kochbuch gerade recht kommen...

    AntwortenLöschen
  23. Hallo,
    ich würde gerne meine Ernährung langfristig auf vegan/ clean umstellen...DAHER kann ich das Buch gut gebrauchen!
    lg Sophie

    AntwortenLöschen
  24. Internationale Küche ist immer super, das bisher einzige vegane Kochbuch in meinem Regal ist daher von "The lotus and the artichoke" - da ich vom Vegetarier immer mehr dazu umstelle vegan zu kochen, käme mir ein weiteres Kochbuch natürlich gerade recht-
    LG

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Ramona, deine Buchvorstellung klingt super und ich lebe seit März fast gänzlich vegan, daher wäre das Buch ein große Bereicherung und ich würde einen Luftsprung machen ;-) Wenns nicht klappt, könntest du mir vielleicht die beiden Salatrezepte verraten ;-)
    Ganz liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  26. Das Buch sieht ja total klasse aus! Ich bin absolut reisesüchtig und liebe fremde Küchen! Leider finde ich es echt schwer, vegane Speisen zu finden und nachzukochen - vorallem, da ich noch nicht soo lange vegan lebe. Würde mich super freuen darüber!

    AntwortenLöschen
  27. Ich habe bisher nur ein Attila Hildmann Kochbuch zu Hause, mich würde aber mal interessieren, wie andere vegane Kochbuchersteller so ticken. :) Deshalb brauche ich das Buch, um mich auch noch häufiger vegan zu ernähren.

    LG

    AntwortenLöschen
  28. Hallihallo!
    Das Buch hört sich sehr interessant an! Ich habe mir schon verschiedene vegane Kochbücher geliehen oder gekauft, das wirklich Richtige und vor allem so internationale Rezepte waren bisher nicht dabei! Deshalb würde ich mich sehr über dieses Buch freuen, um in Zukunft noch öfter abwechslungsreich vegan kochen zu können.
    Liebe Grüße
    Viviane

    AntwortenLöschen
  29. ...ganz einfach: weil ich noch keins habe!:-)
    liebe grüße,
    susanne
    (su.bartelsatweb.de)

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Ramona,

    ich möchte das Kochbuch gewinnen, weil ich grad dabei bin, ein bisschen mehr Vegane-Kost in meinen Alltag zu integrieren, allerdings ohne dabei besonders viel Milch/Käse/Ei-Ersatzprodukte zu verwenden und ohne die Kosten meines Einkaufes explodieren zu lassen...da bedarf es immer Anregung! Das Tajine Rezept erscheint mir für meine Zwecke ideal und ich würde mir mehr solcher Rezepte in dem Buch erhoffen!
    lG von Julia
    marseillaise@freenet.de

    AntwortenLöschen
  31. Oh ich würde sehr gerne dieses Kochbuch gewinnen, weil es die Serie meiner veganen Backbücher ganz wunderbar ergänzen würde (:
    ulrike.schroer@web.de

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Frl. Monstruck,

    weil ich vegan spannend finde und mich Attila Hildmann jedes Mal aufs Neue abschreckt....

    grüße von einem schmetterling

    schmetterling1(at)sonnenkinder(punkt)org

    AntwortenLöschen
  33. Hallo,
    ich würde sehr gern an dem Gewinnspiel teilnehmen.
    Die vegane Küche fasziniert mich schon lange, trotzdem fehlen manchmal die Ideen...
    Liebe Grüße
    Marion B.

    AntwortenLöschen
  34. hallo ramona, ich bin schon seit 12 jahren vegetarier, meine tochter (12) seit 7 jahren und meinen sohn (4) hab ich gleich vegetarisch aufgezogen.. alle waren dagegen, jeder sagte, man könne ein baby nicht ausreichend versorgen, ohne fleisch wird das nichts - ich habe mich gründlich informiert und johannes dann immer untersuchen lassen und siehe da:
    wenn man sich damit beschäftigt, dann ist das durchaus machbar :-)
    jetzt sind wir drei an einem punkt, an dem wir begierig auf neue rezepte sind.. es wäre eine sehr große bereicherung für unsere küche, zumal meine tochter jetzt anfängt, sich für das kochen zu interessieren..
    ich würde mich über diesen tollen preis sehr freuen :-)
    liebste grüße - eva

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Ramona,

    Ich habe seit heute mittag um 12 Mathe gelernt (jetzt mist es 22Uhr) und versuche dabei gerade auf vegan umzustellen. Ich bin fettich Mitte Nerven und brauche dringend Ablenkung! (Und Inspirationen für die nächsten Wochen.)

    Gute Nacht und liebe Grüße
    Sophia

    AntwortenLöschen
  36. Wow, dass Buch sieht so interessant aus. Ich bin kein Veganer, habe aber immer weniger Appetit auf Fleisch. Milchprodukte sind hier in Marokko unglaublich teuer und mit e-nummern versetzt,das man gerne drauf verzichtet. Also warum nicht mal Vegan probieren. .ich würde mich sehr über das Buch freuen. (Deutsche Adresse gibt es auch)

    Viele Grüße aus Marokko (die Heimat der Tajine)
    Marrecue

    AntwortenLöschen