Freitag, 4. April 2014

Brokkolisalat

Der Brokkoli. Definitiv eine meiner liebsten Gemüsesorten. Mit einer Prise Salz oder etwas Sojasoße. Geht immer! Was viele nicht wissen: Das Stilinnere ist auch essbar. Nur die äußere Schicht solltet ihr abschälen. Aber dann könnt ihr das hellgrüne Innere entweder mitdämpfen oder direkt roh knabbern, das schmeckt dann ähnlich wie Kohlrabi.
Bei Instagram schrieb ich zu einem Foto diesen Salates "Ich bin dann mal im Food-Himmel und möchte nie wieder abgeholt werden." Ok, das ist vielleicht ein wenig übertrieben. Dieser Salat ist aber -ganz ehrlich- wirklich sehr lecker. Ich habe ihn auch schon mal vorbereitet und als Mittagessen mit in die Arbeit genommen. Das Dressing wird extra mitgenommen und kurz vor dem Verzehr dazugegeben. Mhmmm!


Zutaten für 2 Portionen
500g Brokkoli
2 hart gekochte Eier
1 Hand voll getrocknete Tomaten (nicht eingelegt)
100g Schafskäse
2-3El Pinienkerne

150g Naturjoghurt
1El gehackter Schnittlauch
1El gehackte Kresse
1El gehackte Petersilie
1El Olivenöl
1El Apfelessig
ein klein wenig Zitronenabrieb
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die Röschen des Brokkolis ablösen und in einem Dämpfeinsatz in einem geschlossenem Topf ca. 7-10 Minuten dämpfen. Die Dauer hängt einerseits von der Größe der Röschen und andererseits davon ab, wie weich ihr euer Gemüse mögt. Anschließend kurz abkühlen lassen. Die getrockneten Tomaten mit etwas heißem Wasser übergießen und 10 Minuten einweichen lassen. Dann herausnehmen, leicht ausdrücken und in kleine Stücke schneiden. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne, ohne Fett, goldbraun anrösten. Den Feta zerkrümeln, die Eier pellen und in Stücke schneiden.
Für das Dressing Joghurt, Kräuter, Öl, Essig, Zitronenabrieb verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Alle Zutaten miteinander vermischen und in den Food-Himmel schweben. ;-)



Kommentare:

  1. mhmm das klingt wirklich köstlich & sieht auch ganz danach aus!! :) und brokkoli im salat liebe ich sowieso - das perfekte rezept also!!
    viele grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also noch ein Brokkoli-Fan, wie schön! :)

      Löschen
  2. Ohhh..... ich liebe Brokkoli auch!!! Und der Salat schaut echt herrlich aus!
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
  3. Hachhhh, das dritte Foto, habe ich heute schon bei Facebook bewundert, das ist sooooo toll <3

    AntwortenLöschen
  4. mmmh, wie lecker das klingt! Brokkoli, Feta, Tomaten, Pinienkerne,… bei so tollen Zutaten kann der Salat nur genial schmecken! Dein Rezept probiere ich auf jeden Fall aus und reiche es auch an meine Mutter weiter, die ist gerade auch im Brokkoli-Fieber ;) Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende! Theresa

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Brokkoli- und Blumenkohl-Ideen, ich mag nämlich beides wirklich gerne, habe aber immer das Gefühl, dass ich nur langweilige Zubereitungsarten kenne. Wird also definitiv mal ausprobiert :)

    Viele Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
  6. ach, das sieht aber auch lecker aus :) ich denke, da muss ich beim Einkaufen heute noch einen kleinen Brokkoli mitnehmen, der mir dann das Abendbrot versüßt :) liebe Grüße, Kiki.

    AntwortenLöschen
  7. Super leckeres Rezept! Habe es heute gemacht! Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, danke dir für dein Feedback!

      Löschen
  8. Ich hab dein Rezept kürzlich ausprobiert - Schmackofatz! So mag auch ich Salat ;)

    AntwortenLöschen
  9. Brokkoli was my first love ^^
    Klingt absolut lecker! Wird morgen gleich nachgekocht!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

    AntwortenLöschen