Mittwoch, 12. März 2014

Mandarine-Melone


Das ist eigentlich "nur" ein Reste-Saftrezept, das ich ursprünglich gar nicht bloggen wollte. Dass dieser Saft dann aber so gut schmecken würde, hätte ich nicht gedacht.
Entstanden aus Zutaten, die ich am Ende des FoodbloggerCamps mitnehmen durfte. Gerade die Melone beäugte ich mit Argwohn, als ich sie in den Entsafter gab. Aber es steht fest: Da wird sie noch häufiger landen! 
Für zwei Gläser braucht ihr eine geschälte und entkernte Netzmelone und sechs geschälte Mandarinen. Rein in den Entsafter und am besten gut gekühlt genießen. 

Kommentare:

  1. Der sieht so gut aus der Saft, die Kombi stelle ich mir sehr erfrischend vor.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super-lecker-gesund-erfrischend aus!

    Liebe Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen