Montag, 10. März 2014

Kichererbsen mit Spinat in Tomatensoße

Also, Kichererbsen und Spinat ist auch so eine Wie-die-Faust-auf's-Auge-Kombi! Passt immer zusammen, egal wie man's macht. Da gibt's so manche Vereinigungen. Brokkoli und Sojasoße zum Beispiel. Oder Apfel und Zimt. Tomate und Salz. Kartoffel und Quark. Was sind eure Lieblings-Duos?
Aber um zu diesem Gericht zurück zu kommen: Begleitet wurden die beiden Hauptdarsteller von einer würzigen Tomatensoße, die dem Ganzen noch das i-Tüpfelchen aufgesetzt hat. Ruck zuck fertig ist es auch noch. Was will man mehr?


Zutaten für 2 Portionen
1 Zwiebel, klein gehackt
1 Knoblauchzehe, klein gehackt
1 gutes Stück Ingwer, gerieben
200g gegarte Kichererbsen
250g TK-Blattspinat, aufgetaut und ausgedrückt
1 Dose stückige Tomaten
1Tl gem. Kreuzkümmel
1Tl Paprikapulver, edelsüß
1/2Tl Chilipulver
1 Prise ger. Muskatnuss 
1 Hand voll Koriander, gehackt
100g Couscous 
Salz, Pfeffer
 
Zubereitung 
In einem Topf etwas Öl erhitzen. Darin Zwiebel, Knoblauch und Ingwer anschwitzen. Kichererbsen und die Gewürze dazugeben und kurz anrösten. Nun Spinat und Tomaten hineingeben und untermischen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Koriander unterrühren. Währendessen den Couscous nach Packungsanweisung zubereiten und zusammen servieren.


 

Kommentare:

  1. Das ist ein Gericht voll nach meinem Geschmack! Ist gespeichert! :D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich muss Dir hier jetzt eingach mal einen Kommentar hinterlassen. Ich schaue jeden Tag ob es wieder etwas leckeres bei Dir auf der Seite gibt und in den meisten Fällen wird es dann in den nächsten Tagen nachgekocht oder nachgebacken. Wirklich wunderbare Rezepte!

    Als nächstes werde ich das Low-Carb-Brot ausprobieren, ich bin wirklich mal gespannt!

    Viele Grüße aus Köln,
    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annika,
      vielen Dank für deine lieben Worte - darüber freue ich mich rießig!
      Schön, dich als Leserin zu wissen. Viel Spaß noch beim nachkochen und ausprobieren. :)
      Liebe Grüße, Ramona

      Löschen
  3. verrückt, auf die Kombination Kichererbse mit Spinat bin ich tatsächlich noch nie gekommen! Sie sieht hier aber unglaublich lecker aus, das sollte ich wohl auch mal ausprobieren! Ich liebe unter anderem Apfel-Zimt, Lachs-Spinat oder Lachs-Dill und Mango-Kokos :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmhhh klingt ja sehr lecker, Kichererbsen und Spinat mag ich beides irre gerne. Das werde ich gleich mal nachkochen.Wunscherschönen Blog hast du hier übrigens. Mach so weiter.
    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Lisa, lieb von dir! Dann hoffe ich, dass es dir auch so gut schmeckt. :)

      Löschen
  5. Lecker!
    Dein Rezept klingt wirklich toll - und wird sofort abgespeichert.

    Und stimmt es gibt da so Kombis, die gehen immer: Bei mir wäre da noch Fenchel & Honig oder Schokolade & Chili.

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fenchel und Honig klingt interessant, das werde ich mir mal merken. Danke! :)
      Schöne Grüße,
      Ramona

      Löschen
  6. Hört sich an wie ein Super-zur-Arbeit-mitnehm-Essen. Ist gespeichert. Und wenn mir wieder tomatig ist, dann wird's gemacht. ;)

    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  7. Mjamm das klingt echt lecker. Eines meiner Lieblingsduos ist Käse und Marmelade :) Am besten find ich Gruyère mit Brombeerkonfi.
    Sonnige Frühlingsgrüsse aus Zürich
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, das passt auch toll zusammen. Ich mag Camembert und Apfelmarmelade gerne! :)

      Löschen
  8. Habe ich gerade mit frischem Babyspinat nachgekocht und als extrem lecker befunden. Habe es leider so schnell aufgespachtelt, dass ich vergessen habe es zu photographieren. <3 Wird es bald wieder geben.

    LG, Stephie

    AntwortenLöschen
  9. Wir haben das zusammen mit deinem Falafel Rezept gemacht und sind wieder super begeistert!!! LECKER!

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde deinen Rezepteblog total super. Dieses Gericht hier hat uns leider aber gar nicht geschmeckt. Die Kombination von Spinat und Kichererbse kam nicht so toll an, aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Ich freue mich trotzdem über zukünftige Rezepte.

    Gruß, Jonathan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jonathan, schade, dass euch diese Kombination nicht gefallen hat. Wie du schon sagst, die Geschmäcker... Ich freue mich aber dennoch, dich auch künftig als Leser zu wissen. Lieben Dank für dein Feedback!
      Schöne Grüße, Ramona

      Löschen
  11. Ich habe es getan!.....dieses Rezept nachgekocht. Super schnell und einfach lecker!
    Danke, für diese tolle Idee.

    Liebe Grüße,
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, das freut mich sehr Lisa<3

      Löschen
    2. Hier sogar noch der "Fotobeweis":
      http://www.blogschokolade-butterpost.blogspot.de/2014/07/spinat-kichererbsen-mit-tomaten.html

      :)

      Löschen
  12. Hmm....das wird ausprobiert, denn Kichererbsen liebe ich ja einfach in jeder Variation!!
    Ich steh total auf Hüttenkäse und Avocado, Heidelbeeren und griechischen Joghurt und Zucchini und Feta :)
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  13. Heute gabs diese leckere Kichererbsen-Spinat-Kpmbi. Nun schau ich mal ob ich bei dir noch was Nettes finde wie ich die restlichen Kichererbsen verwenden kann.
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen