Montag, 3. März 2014

Tomatiger Gemüseeintopf mit Graupen und Bohnen

Ich so: "Das schmeckt echt gut!" - Er so: "Ist ok." - Ich (gedanklich): "Mehr für mich!" - Er: isst zwei Portionen. Nachdem ich aber mal wieder für mindestens vier Personen gekocht habe, ist dennoch etwas übrig geblieben, was mir nun die Mittagspause verschönern darf. Und eine Portion wartet im Tiefkühlfach auf ihren Einsatz. Jaa, das mit der richtigen Menge übe ich noch...
Das ist übrigens wieder so ein Rezept, bei dem mir eine Zutat erst auf's zweite Mal gefällt: die Graupen. Gekauft für einen Gemüse-Graupen-Salat, der gut war, aber auch nicht auffallend positiv im Gedächtnis hängen blieb. Hier jedoch haben mir die kleinen, weichen Körner sehr gut gefallen. Und ich hab auch schon direkt die ein oder andere Idee, was ich noch mit ihnen anstellen könnte.


Zutaten für 2-4 Personen (siehe oben)
150g Gerstengraupen
2 Schalotten, klein gehackt
2 Karotten, gewürfelt
130g Stangenbohnen, in Stücken
2 Stangen Lauch, halbiert und in Streifen
400g gegarte Cannellini-Bohnen
1 Dose stückige Tomaten
500ml Gemüsebrühe
1-2 Hand voll Petersilie, gehackt
Salz, Pfeffer, Paprikapulver rosenscharf

Zubereitung
Die Graupen in 500ml kochendes Wasser geben und halb abgedeckt, bei mittlerer Temperatur 30 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und mit geschlossenem Deckel 15 Minuten nachziehen lassen. Die Cannellini-Bohnen abgießen, abspülen und abtropfen lassen.
In einem Topf etwas Olivenöl leicht erhitzen und die Zwiebelstücke darin glasig anschwitzen. Karotten und Stangenbohnen dazugeben und kurz anbraten lassen. Mit den Tomatenstücken und der Brühe ablöschen. Deckel auflegen, aufkochen lassen und anschließend 10 Minuten leicht köcheln lassen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Lauch, Cannellini-Bohnen und Graupen untermischen und erneut 10 Minuten offen köcheln lassen. Die gehackte Petersilie unterrühren, falls nötig nachwürzen und servieren.


Auch möchte ich mit diesem Rezept noch etwas anderes machen: Und zwar Dorothee zum dritten Bushcooks Kitchen-Geburtstag gratulieren! Alles Gute und auf viele weitere Jahre! Ein wunderbares Blogevent-Thema hat sie sich für diesen Anlass auch noch ausgesucht: Winter-Soulfood. Na, da passt dieser herrlich wärmende Eintopf ja hervorragend dazu, oder?! :)

3 Jahre Bushcooks Kitchen - Blog-Event Winter-Soulfood


Kommentare:

  1. Das muss diese Woche auch unbedingt auf unseren Speiseplan. Sieht sehr lecker aus!

    LG,

    Nini

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht seeehr lecker aus! Und ich bin ja bekennender Graupen-Fan! :) Wieder eins von deinen Gerichten, was auf meine Nachkochliste muss!
    LG, Ju von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie toll, dann hoffe ich, dass dir meine Graupen-Variante auch schmeckt. :)

      Löschen
    2. Oh wie toll! Dann hoffe ich, dass dir meine Graupenvariante auch schmeckt. :)

      Löschen
  3. Da kriegt man ja sofort appetit! Sehr Lecker!

    liebe grüße
    nora&laura

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ramona,
    schön, dass Du mitmachst. Vielen Dank für Deinen schönen Beitrag - ich würde den Eintopf sehr gerne probieren.

    AntwortenLöschen
  5. Graupen hab ich noch nie probiert, aber Cannellinibohnen in einem Eintopf klingen total nach meinem Geschmack! Wird auf jeden Fall ausprobiert!
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  6. Ui, das sieht echt super aus. Ich kenne den klassischen Graupeneintopf von Oma und Opa. Dieser ist etwas anders, denke, dass der mal auf meine Liste wandert. Danke dir! LG Stefanie

    AntwortenLöschen