Sonntag, 26. Januar 2014

Risotto mit getrockneten Tomaten und Avocado

Nett anzuschauen ist dieses Risotto nur bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Avocado dazukommt. Danach, ähm naja, schmeckt's zwar umso besser, gewinnt aber bestimmt keinen Schönheitspreis mehr. Tja, aber Geschmack hat bei mir nun mal Priorität. Und der wurde hier durchaus getroffen. Achtet bei den getrockneten Tomaten auf den Salzgehalt. Ich habe das erste Mal nicht eingelegte verwendet und wusste nicht, wie stark die gesalzen sind. Am besten dann eine milde Brühe und kein weiteres Salz mehr verwenden.


Zutaten für 1 große Portion
80g Risottoreis
30g getrocknete, nicht eingelegte Tomaten, in Streifen
1/2 Zwiebel, klein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, gepresst
ca. 1l heiße Gemüsebrühe
1 reife Avocado
Zitronensaft
Pfeffer

Zubereitung
In einem Topf  etwas Olivenöl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Tomatenstreifen hineingeben und glasig andünsten. Risottoreis dazugeben und kurz mit anschwitzen. Nun etwas Brühe dazugeben, so dass der Reis knapp bedeckt ist. Bei niedriger-mittlerer Hitze und aufgelegtem Deckel, unter häufigem rühren, schöpfkellenweise immer wieder Brühe nachgeben und den Reis darin garen. Das Avocadofruchtfleisch währendessen mit einer Gabel zerdrücken und mit Pfeffer und Zitronensaft würzen (ggf. auch mit Salz, je nach Salzgehalt der Tomaten, siehe oben). Wenn der Reis gar und schön schlonzig ist, die Avocado untermischen, abschmecken und evtl. nachwürzen und servieren.




Kommentare:

  1. Ein Risotto mit getrockneten Tomaten koche ich öfters. Auf die Idee, noch eine Avocado dazu zu geben, bin ich noch nicht gekommen. Ich stelle es mir aber extrem lecker vor und werde es das nächste Mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es ohne die Avocado schon sehr gut, aber die hat dann doch noch das Tüpfelchen auf dem i ausgemacht. ;)

      Löschen
  2. Hört sich toll an, Ramona! Ich meine, Avocado ist ungefähr mein allerliebstes Etwas und Risotto ist einfach auch nur genial. Und man, das werde ich ausprobieren!

    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooh, dann ist das Rezept ja quasi wie für dich gemacht. Das freut mich! :)

      Löschen
  3. Die Kombi aus getrockneten Tomaten und Avoacdo kenn ich mit Pasta (dank dem Blog Gourmandises Vegetariennes), das ist total lecker. Mit Risotto sicher auch ;-)
    Die Idee, Risotto mit Avocado zu machen, habe ich auch schon länger im Kopf.
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu Pasta kann ich's mir auch sehr gut vorstellen. Aber müsste ich wählen, bleibe ich beim Reis. ;)

      Löschen
  4. ich finde das risotto sieht sehr gut aus!! aber ich liebe risotto sowieso über alles :)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie schön, noch mehr Risottoliebhaber! :)

      Löschen