Mittwoch, 1. Januar 2014

Stangenbohnen mit Tomatensugo

Soo, der erste Post 2014. Seid ihr gut ins neue Jahr gekommen?
Kaum zu glauben - ich bin schon wieder einmal durch mit dem Buch und beim Kapitel "Beilagen" angekommen. Es gibt noch mal Bohnen, diesmal mit Tomaten. Sehr lecker und der Tip Tomaten zu reiben, ist auch ganz 'nett'. Wird nicht unbedingt meine favorisierte Zubereitungsform, hat aber gut funktioniert. Die Bohnen gab's zu den Maispancakes und Guacamole (Rezept folgt), stelle sie mir aber auch gut zu Reis vor (wenn wundert's - Reis passt bei mir ja eh zu allem. ;) )


Zutaten für 2-3 Personen
250g Stangenbohnen, in Stücke
250g Tomaten
1/2 rote Zwiebel, klein gehackt
1 Knoblauchzehe, klein gehackt
ein paar Basilikumblätter, gehackt
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Tomaten halbieren und über einer Schüssel grob reiben. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig und weich anschwitzen. Dann die Bohnenstücke und einen kleinen Schuss Wasser dazugeben. Deckel auflegen und ca. fünf Minuten dünsten. Pfanne öffnen, Tomaten dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen lassen und bei mittlerer Temperatur einköcheln lassen. Basilikumblätter unterrühren und heiß, lauwarm oder lt. Buch auch kalt servieren.

Quelle: "Täglich vegetarisch" von H. Whittingstall


Kommentare:

  1. Ich liebe diese Kombi aus Bohnen mit Tomate, lecker :-) Viele Grüße Ines

    AntwortenLöschen
  2. meiiii scheeen das i di gfundn hob,,,, hob di glei gschpeichert,,, los da no an liabn gruaß do... Birgit... aus TIROL;;;

    AntwortenLöschen
  3. mhm sieht das lecker aus. tolles rezept, müssen wir unbedingt mal ausprobieren.
    liebe grüße
    nora&laura

    AntwortenLöschen