Mittwoch, 11. Dezember 2013

Weißes Bohnenmus

Ok, ja, das Foto zeigt das Mus erstmal nicht direkt. Aber es ist jetzt auch nicht unheimlich ansehnlich. Deswegen zeig ich euch erstmal ein Bild von dem Ergebnis. Der Rezeptautor schlägt das Mus zwar zu Pitabrot oder gebratenem Lauch vor. Ich muss allerdings sagen, dass ich die Kombination mit Kichererbsenpancakes und vor allem mit den gegrillten Zucchini richtig gut fand.


Zutaten für 2 Personen
1 Dose weiße Bohnen
1El Tahin
1 Knoblauchzehe
2El Olivenöl
1/2Tl getr. Thymian
Salz, Pfeffer
Zitronensaft

Zubereitung
Dosen abspülen und abtropfen lassen. Mit Tahin, Knoblauch, Öl, Thymian und einem Spritzer Wasser zu einer cremigen Masse pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
Nach Belieben mit etwas Paprikapulver bestäuben.

Quelle: nach Täglich vegetarisch" von H. Whittingstall

Kommentare:

  1. Ach, das Mus sieht auf dem zweiten Bild doch auch voll super aus! Ist halt Mus ^^. Was mich fast noch mehr interessiert sind deine Pancakes, ist das ganz normaler Pfannkuchen-Teig ohne Zucker und mit Kichererbsenpüree?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du auch wieder Recht. ;-)
      Nee, das war eine Fertigmischung aus Kichererbsenmehl und Gewürzen. Schau mal hier hab ich darüber geschrieben:
      http://www.frl-moonstruck-kocht.de/2013/11/getestet-nu3-die-nahrstoffexperten.html

      Löschen
    2. Oh, super, danke! Vielleicht probiere ich es aber mal so aus :)

      Löschen
  2. Ui, das Mus sieht richtig geschmeidig aus und wird wohl bald nachgebastelt, danke für die anregung, lG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. oh sieht das lecker aus! kann mir das gut zu den kichererbsenpancakes vorstellen...sehr gute idee! muss ich unbedingt ausprobieren :)

    AntwortenLöschen