Montag, 18. November 2013

Süßkartoffel-Apfel-Lauch-Suppe

Als meine bessere Hälfte mich fragte, was es zu essen gäbe und ich ihm diese Suppe genannte habe, fragte er mich viermal, ob ich mir WIRKLICH sicher sei, dass da Apfel reinkommt. Jaja, der Lieblingsmann weiß schon, wie er mich manchmal auf die Palme bringen kann. ;-) Jedenfalls: Ja, da kommt tatsächlich Apfel rein. Aber was er halt nicht kennt, wird erstmal mit Argwohn betrachtet. Geschmeckt hat's ihm dann anscheinend schon, da er sogar noch eine zweite Portion gegessen hat. Ich fand die Suppe auch richtig gut. Beim abschmecken war sie allerdings schon recht süß (eigentlich ja kein Wunder bei den Zutaten), weswegen ich noch etwas gekörnte Gemüsebrühe untergemischt habe. Und so hat's dann wundebar gepasst, wobei die Süße natürlich trotzdem noch durchkommt und vermutlich ja auch soll.
Passt wunderbar zu Ina's Event "Zeigt her eure Suppen!", auf dessen Zusammenfassung ich schon gespannt bin.


Zutaten für 2-3 Personen
1 Süßkartoffel (ca. 350g), gewürfelt
1 dicke Stange Lauch, in Ringe
1 Karotte, in dünne Scheiben
1 Apfel, gewürfelt
650ml Wasser
125ml Apfelsaft
100ml (Soja-)Sahne
Salz, Pfeffer
Muskatnuss

Zubereitung
Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Lauchringe darin bei mittlerer Hitze und aufgelegtem Deckel ca. 8 Minuten, unter mehrmaligem rühren, andünsten. Süßkartoffel, Apfel und Karotte zugeben und mit dem Wasser ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnusse würzen. Aufkochen lassen und abgedeckt 20 Minuten sanft köcheln lassen. Vom Herd nehmen und gründlich pürieren. Den Apfelsaft unterrühren und erneut ca. 10 Minuten köchen lassen. Sahne dazugeben und unter rühren 5 Minuten miterhitzen. Abschmecken und ggf. nachwürzen. Vor dem servieren die Portionen mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.
Quelle: Cook's Bible - Vegetarisch


Kommentare:

  1. Hm... klingt auf jeden Fall wert es auszuprobieren ;9

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm..ssehr fein. Süsskartoffeln finde ich klasse, die Kombination mit Apfel stelle ich mir sehr lecker und interessant vor. Werde ich probieren=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen