Donnerstag, 29. August 2013

Spaghetti mit cremiger Avocado-Soße

Die Idee zu dieser Nudelsoße habe ich bei Foodgawker auf der Suche nach Avocado-Rezepten gefunden. Seit unserem ersten Aufeinanderteffen freunden die Avocado und ich uns nämlich so langsam an. Und dieses Pastagericht hat ihr richtig viele Sympathiepunkte eingebracht! Ich hätte ehrlich nicht gedacht, dass das so lecker schmeckt. Bei den meisten Rezepten, die ich so durchgeschaut habe, wird kein Joghurt verwendet. Mir hat die Konsistenz mit aber besser gefallen, irgendwie cremiger und soßen-mäßiger. Mhmm, das gibt es bald wieder!
Habt ihr noch ultimative Avoado-Tips, die ich unbedingt noch ausprobieren sollte?



Zutaten für 1 hungrige Person
120g (Dinkel-)Spaghetti
1 reife Avocado
1 kl. Knoblauchzehe
2El Zitronensaft
5 gr. Basilikumblätter
2Tl Joghurt
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Die Spaghetti al dente kochen. Das Fruchtfleisch der Avocado herauslösen, Knoblauch und Basilikum grob zerkleinern. Avocado, Koblauch, Zitronensaft und Basilikum pürieren. Den Joghurt unterrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln und die Soße am besten in einer vorgewärmten Schüssel vermischen, anschließend servieren und genießen.

Jap, das war's schon! Dieses Gericht steht also innerhalb von 10 Minuten auf dem Tisch. Super, oder?



Zorras Kochtopf feiert bald 9jähriges Bestehen! 
Wow, da gibt's natürlich die allerbesten Glückwünsche von mir, liebe Zorra! 
Natürlich muss das auch gefeiert werden und dafür hat sie sich allerhand einfallen lassen. Schaut unbedingt mal vorbei! Zum Beispiel wird es ein neues Braun-Food-Blogger-Kochbuch geben, für das momentan Rezepte gesammelt werden. Mit meinen Avocado-Spaghetti versuch ich doch glatt mal mein Glück. :-)

9 jahre kochtopf Blog-Event - Smart Speed Kitchen (Einsendeschluss 15.9.2013)

Kommentare:

  1. die sehen ja fantastisch-lecker aus! Das wird gleich mal nachgemacht! =)

    Liebe Grüße,
    Marie ♥

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhhh... Lecker, sollte ich morgen reife Avocados bekommen, gibt es das zu Mittag!

    Auf die Idee bin ich noch nie gekommen Avocado warm zu essen.

    Mein all time favourite ist pur auf gutem Vollkornbrot nur mit etwas Salz!

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann drücke ich die Daumen, dass du reife Avocados findest. :)

      Löschen
  3. Ich bin ja eigentlich nicht so der Avocadofan, aber das hört sich echt lecker an:) Ich sollte dem grünen Früchtchen vllt demnächst mal wieder eine Chance geben;)
    Grüßle =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das dachte ich eben auch immer. Aber spätestens seit diesen Spaghetti bin ich ihr verfallen ;)

      Löschen
    2. Ich hab mir dein Rezept auf jeden Fall mal auf die Nachkochliste gesetzt:) Da fällt mir ein, ich hab noch nie Avocados gekauft, verrückt:P

      Löschen
  4. Hmmm, lecker, ich liebe die Kombination Pasta und Avocado!
    Ich kann dir noch die Kombination Avocado, getrockenete Tomaten und Spaghetti ans Herz legen (hier: http://gourmandisesvegetariennes.blogspot.de/2009/11/ich-bin-verliebt.html ) oder mit Vollkornpasta und Zucchini"nudeln" (da: http://gourmandisesvegetariennes.blogspot.de/2013/07/zucchini-vollkornspaghetti-mit-avocado.html ) oder Avocado als Olivenöl-Parmesan-Ersatz für Pesto (voilà: http://gourmandisesvegetariennes.blogspot.de/2013/01/spaghetti-mit-veganem-avocado-postelein.html (mit Basilikum oder Rucola statt Postelein schmeckt das sicher auch super!))

    LG
    Gourmande

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh super, Gourmande. Vielen Dank für die Links. :)

      Löschen
  5. Oh das sieht sehr lecker aus! Ich habe noch nie Avocados gegessen, aber mit deinem Rezept, wird sich das bestimmt bald ändern :)
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann würde ich sagen: Wag' dich mal ran. ;) Bin gespannt, wie sie dir schmecken.

      Löschen
  6. Sieht ja lecker aus! Ich hab noch nie was mit Avocados gekocht, hab aber auch noch kein Rezept gefunden, das mich vom Hocker gehaun hat :)
    Alles Liebe <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann freue ich mich umso mehr, falls dir mein Rezept gut genug gefällt, um Avocados mal zu testen. :)

      Löschen
  7. Ist notiert für morgen. Das sieht immer so lecker aus. :)
    Ich bin gespannt. Mit Avocado habe ich bisher recht wenig anzufangen gewusst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann bin ich gespannt, was du dazu sagst!

      Löschen
    2. Die Avocado Creme allein war schon sehr lecker. Ich habe allerdings einen ganzen Becher Joghurt genommen und den Saft einer ganzen Zitrone. Ich mag es einfach nicht, wenn man halb angefangene Sachen herumstehen hat. ^^
      Aber nichts desto trotz sehr lecker.

      Löschen
  8. Schaut ziemlich lecker aus, vielleicht probiere ich das mal aus. Der Teller ist übrigens sehr schick!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, den Teller habe ich erst vor kurzem auf einer Tour durch unseren Keller wieder entdeckt und gleich mal mit rauf genommen. ;)

      Löschen
  9. Ah, da sind sie ja, die perfekten Nudelnester ;) Bestimmt haben sie auch so geschmeckt?

    AntwortenLöschen
  10. Ich liiebe Avocado ! Wie wäre es mit Guacamole ? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, Zitronen-Guacamole habe ich bereits probiert und für ebenfalls sehr lecker befunden. :)

      Löschen
  11. Die Avocado und ich haben auch eine Weile gebraucht, um uns an einander zu gewöhnen, aber jetzt sind wir richtig dicke Kumpel ;-)

    Ich finde, sie macht sich auch sehr gut auf Sandwiches oder als Bestandteil von Couscous-Salat. Oder vielleicht vegetarisches Sushi?

    Einer meiner Freunde isst sie gern auf warmen Toast gestrichen und darüber Honig. Wäre auch noch eine Idee.

    Viele liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, Christin, vielen Dank für deine Vorschläge. Klingen toll, auch das mit dem Honig. Und Sushi wird auf jeden Fall nochmal mit Avocado gemacht. :)

      Löschen
  12. Ich musste die Sauce unbedingt ausprobieren, bin ja noch totaler Avocadoneuling und wollte mich mal ranwagen...
    War echt lecker! Echt gut mit dem Joghurt noch dran, dass es etwas säuerlich wird, das hat super gepasst:) Nur hab ich noch ein bisserl Zucker rangemacht;)
    Grüßle =)

    Habs übrigens gleich verbloggt: http://woszumessn.blogspot.de/2013/09/wenns-ned-schmeckt-klatsch-ichs-ma-hald.html :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu, ich freu mich, dass sie dir geschmeckt hat! :)

      Löschen
  13. Schön, dass du Avocado für dich entdeckt hast. Ich liebe sie. Ich hab ja auch ein Bäumchen an dem genau 6 Stück hängen. ;-) Die Guacamole hast du ja schon entdeckt auch lecker finde ich Spaghetti mit Avocado-Tomaten-Salsa - http://www.kochtopf.me/spaghetti-mit-avocado-tomaten-salsa. Und vielen lieben Dank für die Glückwünsche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein eigenes Bäumchen! Das ist natürlich super. Deine Salsa sieht auch richtig lecker aus, danke für den Tip! :)

      Löschen
  14. Ich liebe Avovados so sehr, dass ich sie meistens gleich mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer löffle. Ich werde mich das nächste mal etwas zurückhalten und Deine tolle Soße testen. Sieht das lecker aus! Toll dass ich Deinen schönen Blog durch Zorra's Blogevent entdeckt habe.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      juhu, schön, dass du hergefunden hast! :) Ist schon richtig klasse, was Zorra da auf die Beine gestellt hat.
      Ich hoffe, die Soße schmeckt dir genauso gut wie mir.
      Viele Grüße, Ramona

      Löschen