Freitag, 12. Juli 2013

Mischbrötchen

Auf der Suche nach einem Brötchenrezept, bei dem der Teig am Vorabend vorbereitet wird und am nächsten Morgen sozusagen nur noch in den Ofen geschoben werden muss, bin ich bei Plötzblog fündig geworden. Er verwendet eine Sesammischung zum drin wälzen, bei mir durften Sonnenblumenkerne und Mohn drauf.


Zutaten für 8 Stück
200g Dinkelmehl Type 1050
200g Weizenmehl Type 550
2Tl Anstellgut vom Roggensauerteig
1Tl Salz
80g Roggenschrot
3g Frischhefe
310g Wasser 
Sesam/Mohn/Sonnenblumenkerne


Zubereitung
Die beiden Mehle, Schrot und Salz mischen. Hefe zerkrümeln und mit Wasser und Anstellgut dazugeben. Mit den Knethaken kräftig zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und für eine Stunde abgedeckt ruhen lassen. Dabei alle 20 Minuten falten. Dann darf der Teig abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Morgen formt ihr daraus acht Brötchen mit beliebiger Form, taucht die Oberseite in die gewünschten Samen/Körner. Den Ofen auf 230°C aufheizen und die Brötchen im unteren Drittel bei Ober-/Unterhitze 20 Minuten mit Dampf backen.
Etwas auskühlen lassen und genießen.



Kommentare:

  1. Mmmh, die sehen sooo köstlich aus! Dazu salzige Butter und selbstgekochte Himbeermarmelade... ein Traum!

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen