Sonntag, 21. Juli 2013

Kalte Gurken-Joghurt-Suppe


Zwischen dem ersten Probieren bis zum selber Zubereiten dieser Suppe liegen ungefähr 3-4 Jahre. Das erste Mal aß ich sie, zubereitet von meinem damaligen Chef. Er legte sich voll ins Zeug gelegt hatte, schon Tage vorher davon erzählt und geschwärmt hatte und sie dann extra für das Team zubereitete (immer mit dem Augenmerk darauf, dass sie ja auch super für mich sei, weil vegetarisch). Total nett, oder? Deswegen tat es mir auch soo leid, dass mir die Suppe nicht wirklich geschmeckt hat. Ich glaube, ein bisschen entäuscht war er schon, hat es sich aber kaum anmerken lassen. Das zweite Mal war die Suppe dann der Gruß aus der Küche bei einem mehrgängigen Menü in einem Feinschmeckerrestaurant, dass unsere wunderbaren Freunde meiner besseren Hälfte und mir letztes Jahr zum Geburtstag schenkten. Ich befürchtete das Schlimmste, was aber nicht eintraf. Denn: die Suppe war richtig gut. Es verging ein weiteres Jahr bis ich mich dann selbst ran traute. Ganz so gut, wie in der Ecke war sie zwar nicht, aber dennoch sehr lecker.


Zutaten für 2 Portionen
1 Gurke
400g Joghurt
100ml Buttermilch
1/2 gr. Zitrone
1geh. El Dill, fein gehackt
1El Minze, fein gehackt
1El Olivenöl
Salz, Pfeffer, Cayenne

Zubereitung
Die Gurke schälen, halbieren und die Kerne herausschaben. Dann grob raspeln und mit Joghurt, Buttermilch und Zitronensaft im Mixer gut pürieren. Das Olivenöl, sowie die Kräuter unterrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Bis zum servieren kalt stellen und kurz vorher, wenn gewünscht, etwas Olivenöl darüberträufeln.


♥ Die Schüsseln stehen übrigens auf unserem neuen Couchtisch. Ist der nicht ganz wunderbar? ♥


HighFoodality Blog-Event Wir kochen alle nur mit Wasser

Kommentare:

  1. Das ist ja wiedermal ein herrliches Rezept! Und perfekt für den Sommer!!! Morgen wird eingekauft:)

    AntwortenLöschen
  2. Die esse ich auch total gerne, allerdings ohne die Buttermilch =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab schon gemerkt: da gibt's sehr viele verschiedene Varianten :)

      Löschen
  3. hi,

    Klingt doch toll das Rezept, werde es wohl selbst mal
    Ausprobieren müssen.

    LG Netzchen

    AntwortenLöschen
  4. Der neue Tisch ist wirklich toll. Aber auch die Suppe sieht sehr lecker aus und klingt erfrischend und perfekt für dieses Ultraheiße Wochenende.

    AntwortenLöschen
  5. Ich ass letzthin eine wuuuunderbare kalte Gurkensuppe, es gibt wirklich nichts erfrischenderes! Ich muss mich jetzt durch tausende Rezepte testen um an meine "Traumsuppe" zu kommen. Werde deine sicher noch ausprobieren!

    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Hui, schaut das gut aus. Die Suppe mache ich die Tage garantiert mal nach. Bei diesem Wetter ernähre ich mich eigentlich nur kalt.

    AntwortenLöschen
  7. Vielen lieben Dank für dieses Rezept als Beitrag zum Event "Wir kochen alle nur mit Wasser", Ramona! Ich mag Gurkensuppen sehr gerne, habe bisher aber noch nie mit Joghurt sondern immer nur mit Buttermilch gearbeitet.

    AntwortenLöschen