Sonntag, 28. Juli 2013

Gegrillte Ananas mit Kokos-Joghurtcreme


Zutaten für 4 Personen
1 Ananas
2 Limetten
2Tl Honig
1Tl Öl
1Tl Rum (optional)

500g Joghurt
350g Quark
3-4geh. El Kokosraspel
2-3El Honig
1kl. Hand voll Pistazien, geröstet und ungesalzen


Zubereitung
Von der Ananas das obere und das untere Ende abschneiden. Vierteln, schälen und den harten Strunk herausschneiden, dann in breite Streifen schneiden. Die Limetten auspressen, mit Öl, Rum und Honig verrühren. Die Ananas darin wenden und ca. 15 Minuten marinieren lassen.
Joghurt, Quark, Kokosraspel und Honig verrühren und in Gläser oder Schalen füllen. Die Pistazien klein hacken und darauf verteilen.
Auf dem heißen Grill die Ananassticks von beiden Seiten jeweils ca. 5 Minuten grillen und mit der Joghurtcreme servieren.



HighFoodality Blog-Event Wir kochen alle nur mit Wasser

Kommentare:

  1. Ooh, das sieht soooo lecker aus!!! Das muss ich unbedingt einmal ausprobieren! Yummi!

    LG, Ju von JuNi

    AntwortenLöschen
  2. wow, also das nenne ich mal eine tolle Nachspeise! Tolle
    Bilder

    LG netzchen

    AntwortenLöschen
  3. Hat das gut geklappt bei euch mit dem Grillen? Ich hab das auch irgendwann mal gemacht und das tropfte so in die Glut, dass es uns nur so zurauchte. Hast du da einen Trick?

    LG,

    Nini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nini,
      wir haben zwar einen Gasgrill (da raucht's nicht, sonder zischt nur, wenn was tropft), aber bei der Ananas hatten wir trotzdem keine Probleme. Vielleicht hattest du ein besonders saftiges Exemplar?
      LG, Ramona

      Löschen
  4. Gegrillte Ananas ist immer ein Traum. Jedoch hatten wir heute den Vergleich zwischen Gasgrill in Kohlegrill, und uns hat eindeutig die gegrillte Ananas vom Kohlegrill besser geschmeckt :)
    Den Quark-Joghurt werd ich mal ohne die Kokosraspeln machen und das nächste Mal zur Ananas löffeln :)
    Liebe Grüße und vll hast du Lust auch mal bei mir vorbeizuschaun. Foodboard hat mich hergelockt :)
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich nochmal die Möglichkeit habe, mit Kohle zu grillen, probier ich es gerne nochmal aus :)

      Löschen
  5. Die Creme kann man doch bestimmt auch super vorbereiten, oder? Danke für diese Einreichung!

    AntwortenLöschen