Donnerstag, 25. Juli 2013

Blumenkohlpüree mit grünem Gemüse und würzigen Tofuwürfeln

Drei einfache Komponenten raffiniert und zu einem köstlichen Gericht kombiniert. Das Blumenkohlpüree ist mir im Netz immer wieder über den Weg gelaufen und endlich habe ich es ausprobiert. Und ich muss ehrlich sagen: Ich hätte es mir nicht so gut vorgestellt, denn gut gewürzt macht es richtig was her und ist mal eine Abwechslung zum Kartoffelpüree. Das gedünstete, grüne Gemüse gab es im Rahmen des "Projekt Täglich vegetarisch" und die Tofuwürfel habe ich bei Homemade deliciousness entdeckt, welche richtig gut dazu gepasst haben


Zutaten für 2 Portionen
400g Blumenkohlröschen
3El Frischkäse
1/2El Butter
Salz, Pfeffer Muskat

150g (Räucher-)Tofu
1El Apfelessig
1/2 geh. El Tahin
1El Öl
1/2El Honig
1El Sojasoße
Paprikapulver
Prise Chili
1 Tl Sesam

Zubereitung
Den Blumenkohl in kochenden Wasser in ca. 15 Minuten garen, abgießen und kurz abtropfen lassen. Dann pürieren und die Butter, sowie den Frischkäse unterrühren. Kräftig mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen und abschmecken.

Tofu in große Würfel schneiden. Eine kleine Auflaufform mit Öl ausstreichen, Tofu hineingeben, salzen & pfeffern und im vorgeheizten Ofen bei 220°C 10 Minuten backen. Dann wenden und weitere 10 Minuten in den Ofen schieben. Währendessen die Sauce aus Essig, Tahin, Öl, Honig, Sojasoße, Paprikapulver und Chili zusammenrühren. Nun den Tofu herausnehmen, die Sauce dazugeben und den Tofu gut darin wenden. Weitere 5 Minuten in den Ofen schieben, herausnehmen, wenden, den Sesam untermischen und abschließend nochmal 5 Minuten backen.


Kommentare:

  1. Das Püree mache ich auf jeden Fall! Meiner war mal ein Misch mit Kartoffeln. Die Frischkäseidee finde ich super!

    AntwortenLöschen
  2. Momentan habe ich so oft Lust auf Tofu, da kommt mir Dein leckeres Bild sehr gelegen. Der sieht so saftig aus.

    AntwortenLöschen