Samstag, 1. Juni 2013

Zucchinispaghetti mit Tofubolognese

Vor kurzem ging ich auf die Jagd Suche nach einem Spiralschneider. Immer wieder lachten mich Zucchini in Spaghettiform von verschiedenen Blogs an und jedes Mal war das Fazit der Blogger das Selbe: Lecker! Also wollte ich das auch ausprobieren. Und ich komme tatsächlich zum selben Ergebnis: Richtig gut, mal was anderes, ruck zuck fertig und sättigt nicht so stark (was der Code ist für: da geht noch Nachtisch!). 


Zutaten für 2 Personen
2 mittel-gr. Zucchini
100g Räuchertofu
250ml passierte Tomaten
1/4 Glas Wasser
1kl. rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Prise Zucker, Paprikapulver, Oregano, Chili nach Geschmack

Zubereitung
Tofu mit einer Gabel fein verdrücken. Zwiebel und Knoblauch klein würfeln. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Darin Tofu, Zwiebeln und Knoblauch scharf anbraten. Mit Tomatenpassata und dem Wasser ablöschen, würzen, abdecken und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Abschmecken.
Die Zucchini mit einem Spiralschneider in Spaghettiform bringen. In kochendem Salzwasser ca. 2-3 Minuten blanchieren. Herausnehmen und mit der Sauce servieren.



Kommentare:

  1. Oh, lecker sieht das aus- beides! ;-) Die Spätzle sehen ja echt PERFEKT aus, Respekt! Dafür gibt es von mir drei Punkte. :)

    AntwortenLöschen
  2. Das finde ich so cool und will es auch schon ewig ausprobieren. Kannst du mir nicht ne Portion schicken?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, beim nächsten Zucchinispaghetti-Gericht denke ich an dich ;-)

      Löschen
  3. Ich liebe Tofu-Bolognese, habe es aber noch nie mit Räuchertofu probiert. Werde ich beim nächsten Mal testen.

    Und natürlich habe ich dir auch für deine Spätzle 3 Sterne gegeben!

    Schönes Wochenende noch!
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ramona,
    Super, jetzt weiß ich, was ich nächstes Mal koche, wenn ich Vegetarier zu Besuch habe, Bolognese ist ja sowieso so ein Klassiker! Mal gucken, ob ich die Zucchini-Spaghetti auch mit dem Hobel hinkriege, einen Spiralschneider besitze ich nämlich leider (noch) nicht... ;)

    Die drei Sterne beim Wettbewerb verstehen sich ja von selbst. ^^

    <3-liche Grüße, Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Kirstina,
      daaanke für die lieben Worte.
      Und mit einem Sparschäler kannst du's ja auch probieren. Sind dann halt Zucchinibandnudeln oder so ;)
      Schöne Grüße!

      Löschen
  5. Danke für die Sternchen :)
    Habe bei dir auch gleich mal Sternchen vergeben- sieht nämlich echt lecker aus, was du da gezaubert hast :)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Ramona!
    Das sieht wieder lecker aus. Zucchini liebe ich eh. Spiralschneider habe ich leider keinen.
    Beim Wettbewerb habe ich dir 3 Sterne gegeben.
    Gerne doch! Am Wochenende gab's bei mir sogar auch Linsen. Jaja, das lieben die Schwaben halt ;-)
    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Nina!
      Wie ich mich über deine Worte freue! Dankeschön :-)
      Jap, mit Linsen kann man eigentlich kaum was falsch machen und es gibt sooo viele Möglichkeiten!
      Schönen Abend noch,
      Ramona

      Löschen
  7. hi,

    da MUSS man sich ja auch den Sommer freuen, wenn man so ein tolles Gericht sieht!

    Also, ich hoffe auf eine ertragreiche Zucchiniernte!!

    LG Netzchen

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Glückwunsch zum Druck bei EAT SMARTER 5/2013! - Tolles Rezept, werde ich nachkochen.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen