Montag, 10. Juni 2013

Vanillepudding mit Rhabarber-Erdbeer-Kompott

Mein erstes Mal Rhabarer! Zumindest ganz bewusst und selbst zubereitet. Geschmeckt hat mir das Kompott sogar richtig gut und hat auch toll zum Pudding gepasst. Dieser kommt diesmal ohne Eigelb daher, da ich -hätte ich Eier da gehabt- auch nur ein halbes benötigt hätte. So hab ich es einfach ganz weggelassen, was dem Geschmack keinen Abbruch tut. Höchstens der Konsistenz ein kleines bisschen, was aber nicht weiter gestört hat.


Zutaten für 2 Personen
Pudding
300ml Milch
1/2 gestr. Tl gemahlene Vanille
40g Zucker
45g Speisestärke
Kompott
150g Rhabarber
100g Erdbeeren
50ml + 2El Apfelsaft
2El Zucker
1/2Tl Speisestärke

Zubereitung
Pudding
Von der Milch fünf Esslöffel abnehmen. Die restliche Milch mit Zucker und Vanille aufkochen lassen. Die Stärke in der abgenommenen Menge Milch glatt rühren. Wenn die Milch kocht, von der Herdplatte nehmen, die Stärke einrühren. Auf die Herdplatte zurückstellen (niedrige Temperatur) und unter kräftigem rühren ca. 1 Minuten köcheln lassen. In Gläser oder Förmchen (vorher kalt ausspülen, falls der Pudding gestürzt werden soll) füllen und erkalten lassen.
Kompott
Rhabarber und Erdbeeren waschen und klein schneiden. Die Rhabarerstücke in 50ml Apfelsaft zugedeckt aufkochen lassen. Den Zucker einrühren und anschließend bei niedriger Temperatur ca. 5 Minuten köcheln lassen. Währendessen die Stärke in zwei Esslöffel Saft glatt rühren, zu dem Rharbarer geben und nochmal aufkochen lassen. 2-3 Minuten köcheln, dann die Erdbeeren zufügen und nochmal ca. 5 Minuten sanft kochen lassen.



Kommentare:

  1. Oh lecker - ich liebe gerade alles mit Rhabarber!
    Und dann schick ich doch gleichmal einen ganz lieben Gruß ind die heimat! ;)
    LG Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Toni!
      Danke. Ich glaub, ich könnte mich durchaus auch an Rhababer gewöhnen :)
      LG

      Löschen