Donnerstag, 20. Juni 2013

Obatzda

Neulich hatten meine bessere Hälfte und ich ein richtig schön bayrisches Mittagessen: Grießnockerlsupp'n, selbstgeback'nes Brot und an Obatzdn. Dazu ein kühles (alkoholfreies) Bier und wir waren zufrieden! :)


Zutaten für 2 Personen
100g Rahm-Camembert
1El (15g) weiche Butter
1kl. rote Zwiebel
1-2El Sahne
1/2geh. Tl Paprikapulver, edelsüß
Salz, Pfeffer
(und eigentlich noch etwas Kümmel - aber mit dem habe ich mich bisher noch nicht anfreunden können)

Zubereitung
Die halbe Zwiebel fein hacken, die andere Hälfte in dünne Scheiben hobeln. Den Camembert mit einer Gabel fein zerdrücken. Dann die Butter und die Sahne untermischen, das eine homogene Masse entsteht. Gehakte Zwiebel und die Gewürze dazugeben, abschmecken. Eine gute Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Mit Zwiebelringen und Schnittlauch anrichten und servieren.


Kommentare:

  1. Hmmmm, der sieht echt lecker aus. Obatzda hab ich noch nie selbst gemacht, sondern nur immer nur im Biergarten/Gasthof gegessen bzw. fertig gekauft. Vielleicht sollte ich das mal in den Angriff nehmen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War bei mir auch der erste selbstgemachte Obatzde. Und dafür soo gut, dass ich nie mehr Fertigen kaufen werde (ist im Biergarten natürlich was anderes!). :)

      Löschen
  2. Lecker, den mag ich auch total gerne. Sollte ich auch mal wieder essen. Ich bin kein so großer Fan der gekauften. Selbst gemacht ist doch immer noch am besten ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Obatzda....:)) Habe ihn noch nie selbstgemacht..aber jetzt ja dank dir ein Rezept :)
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  4. Seit wir letzes Jahr unseren ersten Obatzda selbst gemacht haben, kommt uns kein fertig gekaufter mehr aus den Tisch. Sooo lecker und vor allem auch so einfach! :)

    AntwortenLöschen