Montag, 27. Mai 2013

{Zu Gast bei 2 Herde} Mediterraner Nudelsalat

Ich freu' mich: Heute darf ich nämlich Gastblogger bei Kristina auf ihrem Blog 2 Herde sein. Unter dem Motto "Dinner for one" hat sie Bloggerkollegen aufgefordert sich was Tolles einfallen zu lassen und wird nun jeden Montag einen Gastbeitrag dazu veröffentlichen. Falls ihr auch Lust dazu habt, schaut doch mal hier vorbei. Außerdem schrieb sie mir, dass sie gerne Gerichte mag, die nicht allzu aufwändig und daher auch gut noch am Abend nach der Uni/Arbeit machbar sind. Kleine Herausfoderung für mich, da ich nach einem Arbeitstag eigentlich gar nicht mehr koche, sondern mir meist nur einen großen gemischten Salat oder Obst-Joghurtsalat mache. Das reicht mir völlig. Aber für mienen allerersten Gastbeitrag war mir das natürlich nicht gut genug. Also blieb ich zwar bei Salat, kreierte aber den besten Nudelsalat ever.


Zutaten für 1 hungrige Person
100g Nudeln nach Wahl (bei mir diesmal dreifarbige Spiralli)
1kl. (ca. 170g) Zucchini
4 Artischockenherzen
5-6 (ca. 50g) getrocknete, eingelegte Tomaten
1kl. rote Zwiebel
1gr. Knoblauchzehe
3Tl Öl (Olivenöl oder das Öl der Tomaten)
7 Mini-Mozzarellas
schwarze Oliven (nach Belieben & Geschmack, können auch weggelassen werden)
1El Pinienkerne
Salz, Pfeffer, eine Prise Chilli

1geh. Tl Basilikumpesto
2El Olivenöl
1-2El Balsamico bianco (je nach Geschmack, ich nehme gerne etwas mehr Essig)
Salz, Peffer



Zubereitung
Die Nudeln in Salzwasser garen, abgießen und kalt abspülen.
Zucchini halbieren und in Scheiben schneiden, Artischockenherzen vierteln, Tomaten abtropfen lassen und klein schneiden, Zwiebel in schmale Spalten schneiden. Die Knoblauchzehe mit dem Messerrücken andrücken. Alles in einer Schüssel mit den drei Teelöffeln Öl vermengen und mit Salz, Pfeffer und etwas Chilli würzen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C 15 Minuten backen, bis das Gemüse leicht gebräunt ist. Herausnehmen, das Gemüse vom Blech nehmen und etwas auskühlen lassen. Die Knoblauchzehe entfernen (ich esse die dann trotzdem gerne so ;-)). Mini-Mozzarella klein schneiden. Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Für das Dressing Pesto, Olivenöl und Essig gut miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Nudeln, Gemüse, Mozzarella und Oliven mit dem Dressing vermengen. Fertig. Genießen!


Dieses Rezept schicke ich euch übrigens aus Berlin, wo T. und ich ein paar schöne Tage verbringen werden. Deshalb wird es diese Woche hier auch etwas ruhiger. Bei Twitter werde ich wahrscheinlich öfters anzutreffen sein und ungefragt meinen Senf mal hier und da zu abgeben. Folgt ihr mir? :-)

Kommentare:

  1. hi,

    zu deinem tollen Salat fehlt nur mehr:

    SOMMER - SONNE - SONNENSCHEIN!!!!

    LG Netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie Recht du hast.
      Über ein paar Sonnenstrahlen konnten wir uns hier heute sogar wirklich freuen! :)
      LG

      Löschen
  2. OH! MEIN! GOTT! Ist das herrlich!!! Diese Leckerei gab`s heute bei mir zum Mittag - allerdings für zwei: ja, ich habe meinem Freund wirklich was von dem tollen Essen gegönnt;) Schade, dass er wusste woher das Rezept ist, sonst hätte ich das ganze Lob geerntet^^ Das gibts jetzt bei uns öfter!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Tonia. Das freut mich sooo! :)

      Löschen