Montag, 13. Mai 2013

Overnight-Oats: Basic & some different styles

Die Overnight-Oats erobern gerade die Bloggerwelt. Kein Wunder: schnell, und vor allem am Abend zuvor, zubereitet sind sie ein sättigendes, gesundes und aufgrund unzähliger Varianten, ein nicht langweilig werdendes Frühstück.
 Ich mache mir sie schon länger, wusste aber bis dato nicht, dass es dafür sogar einen Namen gibt ;-) Hier ist jetzt also auch mal mein Basisrezept und ein paar meiner Lieblingsvarianten.

Basic:
2El kernige Haferflocken
2El feine Haferflocken
3El Extras - nach Belieben z.B. Leinsamen, Chiasamen, gepuffter Amaranth, Cornflakes, etc.
5El Joghurt
ca. 7El Milch
Alles in einem Glas oder einer Schüssel vermischen und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. 


KiBa-Style:
Basic
+ 50 (TK-)Kirschen 
Am nächsten Morgen eine Banane dazuschneiden.


Apple-Style
(inspiriert durch Juli)
Basic
+ 3El Apfelmark, Schuss Ahornsirup/Honig 
+ 1 kl. Apfel klein gewürfelt 
+ 1El gehobelte Mandeln 
+ kräftige Prise Zimt


Kirmes-Style
Das Tollste an der Kirmes war, ist und wird auch immer sein: Die glasierten Schoko-Erdbeeren am Spieß. Liegt es an dem überteuerten Preis oder einfach nur an der ganzen Atmosphäre? Ich weiß es nicht, aber dort schmecken sie einfach am Besten. Klar, dass es davon dann auch eine Frühstücksvariation geben muss:
Basic
+ ein paar Erdbeeren, klein geschnitten 
+ 1-2El gehakte Schokolade



P&P-Style (my favourite)
Pear & Plum
Basic
+ 1 kl. Birne, geschält & klein geschnitten
+ 3 getrocknete Pflaumen, klein geschnitten 
+ etwas gemahlene Vanille 
+ ein Schuss Ahornsirup/Honig


Kommentare:

  1. yummy :) als overnight oats liebhaberin freu ich mich immer, wenn ich irgendwo andere rezepte finden kann (obwohl ich das wort rezepte bei diesem frühstück ja irgendwie komisch finde...schließlich ist alles möglich und man kann alles vermischen :D) - vor allem im deutschsprachigen Raum! Da fällt mir ein, dass ich schon länger keine OO mehr hatte :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du schon Recht. "Rezept" ist ein bisschen hochgegriffen, auch weil's ja doch irgndwie jeder ein bisschen anders macht ;)
      Na, dann wird's aber mal wieder Zeit :D

      Löschen
  2. Auch ein Glas mit Frühstück Büro-Typ?
    Die overnight Oats gibts bei mir wieder im Sommer, aktuell stehe ich auf die "Porridge im Glas" Variante

    AntwortenLöschen
  3. LEEECKER!!!
    Ich nasche gerade am liebsten einfach Melone und Banane mit einem Klecks Rhabarberkompott dazu, aber die Variante mit Birne muss ich mir merken..

    AntwortenLöschen
  4. Auf die overnight Oats aufmerksam geworden bin ich durch Frau Schulz.
    Dein Kirmes-Style-Rezept mit Erdbeeren kombiniert mit uuups-kein-Brot-gekauft hat mich animiert es jetzt mal auszuprobieren.
    Heute gabs es zum Frühstück meine ersten overnight Oats.
    Ich finde es hat was von Müsli, nur schleimiger.
    Aber auch ne super Sache zum mitnehmen und unterwegs essen.
    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nina,
      ja genau, schleimiger trifft's ganz gut :D Als Kind habe ich in mein Müsli immer extra wenig Milch gegeben, damit es eher breiig wird und die Flocken nicht in der Milch schwimmen. Von daher ist es natürlich super, dass ich das jetzt ganz offiziell so genießen darf ;)
      Und stimmt, zum Mitnehmen ist das super, ich hatte es auch schon in der Arbeit dabei.
      Schöne Grüße, Ramona

      Löschen
  5. Oh wie cool, ich früstücke zwar morgens im Moment immer Grießbrei (weil schön warm im Bauch), aber sobald ich wieder früh zur Arbeit muss, wird dein Basic auf jeden Fall ausprobiert.

    Liebe Grüße,
    Lena von engelchens-probierstuebchen

    AntwortenLöschen