Montag, 20. Mai 2013

Mandelmilchreis mit Blaubeersoße

Die Blaubeeren und ich - wir freunden uns immer mehr miteinander an. Das liegt nicht daran, dass ich sie nicht mochte, sondern mehr oder weniger kaum kannte. Zu Hause gab es früher eigentlich nie Beeren. (Ok, Erdbeeren ausgenommen.) Das ist auf ein Kindheitstrauma meiner Mutter zurückzuführen. Folgendes Szenario: Eltern und Kinder spazieren fröhlich durch den Wald, um Himbeeren zu pflücken. Kind vernichtet kostet zwischendurch natürlich das gesammelte Gut. Irgendwann dann die Mahnung der Mutter, mit dem Zusatz, dass da Würmer drin seien, um das Kind vom naschen abzuhalten. Kind: "Jaaa klar, Würmer...", öffnet die nächstbeste Himbeere und ein kleines Würmchen reckt ihr munter den Kopf entgegen. Tja, und so kommt es also, dass meine Mutter immernoch keine Himbeeren isst. Bis auf diese gefürchteten Beeren, darf ich meiner Mama heute aber alles vorsetzen, es wird auch anständig probiert und meistens schmeckt es ihr sogar! :-)


Zutaten für 1 gute Portion
70g Milchreis
ca. 350ml Mandelmilch
125g Blaubeeren
4El Blaubeersaft (alternativ: Traubensaft)
1Tl Speisestärke
Zucker nach Belieben

Zubereitung
Die Mandelmilch erhitzen und den Milchreis einrühren, nach Belieben süßen. Ich habe den Mandeldrink von Alpro verwendet und auf zusätzlichen Zucker verzichtet, da der schon gesüßt ist. Bei niedriger Temperatur und halb aufgelegtem Deckel ca. 20-25 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Falls nötig etwas Mandelmilch nachgeben.
Die Blaubeeren mit drei Esslöffeln Saft aufkochen. Die Stärke in einen Esslöffel Saft auflösen und zu den Blaubeeren geben. Einrühren und kurz köcheln lassen, bis dei Soße leicht eindickt. Auf den fertigen Milchreis geben und mit ein paar Mandelblättchen bestreuen.




Und mit diesem Rezept möchte ich Miss Blueberrymuffin ganz herzlich zu 3000 Facebook-Fans gratulieren! Das nahm sie zum Anlass ein kleines Event zu starten: Sie sucht, passend zu ihrem Namen, Rezepte mit ... na, Blaubeeren natürlich!

Kommentare:

  1. Also das sieht ja mal wahnsinnig lecker aus :-) Das wird mal nachgekocht :-)

    lg Lola Cambola

    AntwortenLöschen
  2. Boah, ich muss mir morgen unbedingt Blaubeeren holen, sieht das lecker aus *yummie*

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen