Mittwoch, 22. Mai 2013

Eistee-Spaß mit dem Blomus Tea-Jay

Wie ich euch hier ja schon zeigte, hat unser Haushalt dank ganz lieben Personen Zuwachs bekommen: den Tea-Jay von Blomus. Das System ist Folgendes: In den Glasbehälter kommt Eis und je nachdem auf was man Lust hat noch (gefrorene) Früchte, Saft, Sirup, etc. Im oberen Teil wird Tee aufgebrüht und nachdem er durchgezogen ist, kann man ihn, durch das Drehen am Deckel, hinausfließen lassen. So entsteht der "oooh"-,"aaaah"- bzw. offiziell "on the rocks"-Effekt. Der Tee kühlt ab und man hat sofort selbstgemachten Eistee:




Toll, oder?!
Da wir den Tea-Jay am Samstag Abend bekommen haben, dann am Sonntag (hier) den ganzen Tag unterwegs waren, konnten wir ihn am Montag dann endlich einweihen. Als erstes wurde diese Variante von Nadine (Dreierlei Liebelei) ausprobiert, da ich dafür genau alle Zutaten grade da hatte (Feiertag und so). 


Das war schon mal sehr lecker! 
Ihr nehmt ein paar TK-Himbeeren und 150ml Apfelsaft. Gebt das mit einigen Eiswürfeln in den Glasbehälter. 5 Teelöffel Früchtetee (bei mir "Maybe Baby" von Samova) in das Teesieb geben und mit heißem Wasser aufgießen. 10 Minuten ziehen lassen und anschließend über die Eiswürfel fließen lassen.
Aber damit war noch nicht genug, ich wollte noch mehr ausprobieren. Wie gesagt, durch den Feiertag konnte ich nicht extra dafür noch ein paar Zutaten holen gehen, also habe ich einfach mal die Schränke durchforstet und selber ein bisschen gemixt. Nummer 2 war dann dieser hier:


Ein 1/2 Apfel wird klein gewürfelt und mit ein paar TK-Kirschen, etwa 100ml Mineralwasser und Eiswürfeln in den Glasbehälter gegeben. Erneut durfte oben eine Früchteteemischung rein, diesmal der "Schön Wetter Tee". Mindestens 10 Minuten ziehen lassen. Das war wohl etwas zu kurz, da der Tee insgesamt eher wässrig geschmeckt hat, einfach etwas länger ziehen lassen.
Ihr seht schon, man kann eigentlich komplett frei nach Lust und Laune verschiedene Eisteekreationen herstellen.
So kam auch Versuch 3 - mein Favorit - zustande:


Eiswürfel, 2 Hand voll gefrorene Zwetschgen, 2 Esslöffel Zitronensaft und 200ml Apfelsaft vermengen. Aufgebrüht wurde hier der "Sommermärchen"-Tee (5 Teelöffel), der ein schönes Zitrusaroma hat. 15 Minuten ziehen, anschließend einlaufen lassen und die Karaffe schwenken, damit sich alles gut vermischt.

Hach, der Tea-Jay ist ein wunderbares Teil. Klar, man kann den Eistee auch anders zubereiten und bräuchte ihn nicht unbedingt. Aber mit dem Tea-Jay macht es einfach gleich doppelt so viel Spaß. Und der Wow-Effekt ist euch damit sicher! Ich werde bestimmt noch sooo viel ausprobieren. Vor allem wenn der Sommer dann auch endlich mal richtig da ist!

Kommentare:

  1. Hi Ramona!

    Das ist ja ein cooles Teil - schaut optisch sehr ansprechend aus! Die 2 Eistee-Kreationen stelle ich mir herrlich erfrischend und fruchtig - mhm, wenn doch schon SOMMER wäre, seufz!

    Alles Liebe!
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, Kathrin, wenn... Da wartet im Moment vermutlich wirklich jeder drauf!
      Liebe Grüße,
      Ramona

      Löschen
  2. Bin neidisch, hätte auch gerne einen. Aber 80,- e sind mir zuviel.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast schon Recht, ist ein stolzer Preis. Ich weiß auch nicht, ob ich ihn mir selbst gekauft hätte... Umso glücklicher bin ich, dass ich ihn geschenkt bekommen habe :)
      LG

      Löschen
  3. Geschenkt würd ich den auch gleich nehmen ;-) Cooles Teil!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  4. Super cool dein bewegtes Bild :)) Ich habe mir den Tea-Jay auch gegönnt.. allerdings musste ich keine 80,00 EUR zahlen. Habe ihn für ca. 50,00 EUR bekommen. Immer noch viel Geld, aber das ist er mir wert. Das mit dem Apfelsaft und den Himbeeren werde ich auch mal austesten - sieht super lecker aus!

    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen