Samstag, 27. April 2013

Spargeltarte

Zutaten für 3-4 Portionen
Teig
200g Kartoffeln
150g Dinkel-Vollkornmehl
1 Ei
1El Olivenöl
1Tl Salz
21g frische Hefe (1/2 Würfel)

Belag
70g Bärlauch
etwas Olivenöl
500g grüner Spagel
200g Frischkäse
100g saure Sahne
3 Eier
2Tl Zitronensaft
1El + etwas geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer
je eine kräftige Prise Chili und Muskatnuss

Zubereitung
Für die Bärlauchpaste die grob zerkleinerten Bärlauchblätter mit einem kleinen Schuss Olivenöl, etwas Parmesan und Fleur de Sel pürieren. Nicht zu viel Olivenöl verwenden, damit es nicht zu flüssig wird.
Nun die Kartoffeln garen, abgießen, pellen und zerstampfen. Mit gesiebten Mehl, Ei, Salz, Olivenöl und zerkrümelter Hefe zuerst mit den Knethaken und dann per Hand gründlich verkneten. Die Schüssel leicht einölen und den Teig darin an einem warmen Ort abgedeckt 20 Minuten gehen lassen. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut durchkneten, ausrollen und in eine gute gefettete Tarteform auslegen. Den Boden mit der Bärlauchpaste bestreichen.
Vom Spargel die holzigen Enden abschneiden, das untere Drittel schälen, den Spargel in Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser 6-8 Minuten blanchieren. Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Frischkäse, saure Sahne, Eier, Parmesan gründlich verrühren und mit den Gewürzen und dem Zitronensaft abschmecken. Spargelstücke auf dem Teig verteilen, dann mit dem Guss begießen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft 30 Minuten backen.


Die Idee für den Kartoffel-Dinkel-Teig habe ich drüben beim Würmchen gefunden.

Na, und natürlich darf dieses Rezept beim Küchenplausch Spargelevent nicht fehlen! 
Spargel Rezepte

Kommentare:

  1. oh das sieht wirklich sowas von lecker aus! Ein dickes Kompliment dafür! :)

    AntwortenLöschen
  2. Jöö ich liebe Spargel! Und das Rezept für den Boden gefällt mir auch sehr gut.. Werde ich auf jeden fall ausprobieren. Danke :)
    LG aus Wien, Queen-of-Gugelhupf

    AntwortenLöschen
  3. Heute dürfte Tarte-Tag sein ;-)
    LG aus Salzburg, Claudia, Geschmeidige Köstlichkeiten

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm! Das sieht zauberhaft lecker aus! Ich drücke dir die Daumen für den Wettbewerb! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hey, eine Fragen hab ich noch. Hast du festkochende oder mehlige Erdäpfel verwendet? Lg, Queen-of-Gugelhupf :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte festkochende Kartoffeln, aber das Stampfen war so schon sehr anstrengend. Ich denke, mit mehligen tut man sich leichter :)

      Löschen
  6. Ich steh total auf Spargel und auf Tarte und auf Bärlauch noch viel mehr...tolles Rezept, wird wohl mal nachgemacht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann scheint das ja das ideale Gericht für dich zu sein :)

      Löschen