Montag, 22. April 2013

Feldsalat mit Ofentomaten, Mujaddara und Labneh

Zutaten für ca. 3 Portionen
3 Hände voll Feldsalat
500g Cocktailtomaten
1-2 Knoblauchzehen
1/2 Labnehrezept

Mujaddara
1El Olivenöl
1kl. rote Zwiebel
120g braune Linsen
120g Basmatireis

Dressing
75ml Gemüsebrühe
2El Rotweindressing
1Tl Dijon-Senf
1 Spritzer Honig
2El Öl
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die Tomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech legen. Mit Salz, Pfeffer, etwas getrocknetem, gemahlenem Rosmarin, einer Prise Zucker, gepresstem Knoblauch und ein paar Tropfen Olivenöl bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 110°C Umluft ca. 3 Stunden trocknen lassen. Den Feldsalat waschen.
Für die Mujaddara die Zwiebel klein würfeln und im Öl bei niedriger Temperatur ca. 10-15 Minuten abgedeckt glasig anschwitzen, bis sie weich sein. Dann die Temperatur etwas erhöhen und sie anbraten, damit sie rundrum goldbraun sind. Die Linsen dazugeben und mit 300ml Wasser ablöschen. Aufkochen lassen und abgedeckt 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Den Reis dazugeben, den Topf wieder zudecken und dann weitere 20 Minuten köcheln lassen. Falls nötig noch etwas Wasser nachfügen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Nun mit Salz, Pfeffer, etwas Paprikapulver und je einer Prise Cayenne und Curry würzen & abschmecken.
Für das Dressing die Gemüsebrühe erwärmen und die restlichen Zutaten gut einrühren. 
Nun den Feldsalat mit etwas Mujaddara, ein paar Ofentomaten, sowie Labneh-Nocken servieren und mit dem Dressing beträufeln.

Inspiriert von einem Rezept aus "Gemüse satt" von Alice Hart.
Veganer können den Honig ersetzen, den Labneh weg lassen oder ihn mit Sojajoghurt herstellen.


Kommentare:

  1. Sehr lecker. Jetzt habe ich Appetit genau auf dieses Gericht. Das muss ich nachmachen! Das Rezept ist schon gespeichert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würd' mich freuen, wenn du mich wissen lässt, wie es dir geschmeckt hat :)

      Löschen